Frage von DinchenBinchen, 2.512

Was kann ich tun, wenn der Arzt sich weigert Physio zu verschreiben?

Ich würde gerne Physio für mein Knie haben, da ich dort einen Knorpelschaden Grad 4 habe und ich nicht weiß, wie weit ich das Bein belasten kann ohne noch mehr Schaden anzurichten.

Nun ist es aber so, dass der Arzt mir keine Physio verschreiben möchte und auch keine weitere Behandlung vorsieht.

Kann ich eigenständig einen Physiotherapeuten aufsuchen und die Rechnung anschließend bei meiner Krankenkasse einreichen oder hat hier jemand vielleicht eine Idee was ich tun könnte damit ich an das Rezept komme?

Das Knie tut wirklich bei der kleinsten Belastung weh und ich kann oft heulen vor Schmerzen.

Antwort
von walesca, 2.318

Hallo DinchenBienchen!

Da würde ich mal mit der Krankenkasse Rücksprache halten. Vielleicht hat Dein Arzt sein Budget schon ausgeschöpft und stellt deswegen kein Rezept mehr für eine Physiotherapie aus. Aber wenn das Knie bei der kleinsten Belastung so sehr weh tut, ist ggf. eine Entzündung entstanden, die erst einmal behandelt werden muss. Da hilft Dir auch eine Physio nicht weiter!!! Frag Deinen Arzt doch mal ganz gezielt, warum er gegen die Physiotherapie ist!! Das sollte er Dir schon verständlich erklären und begründen können. Lass nicht locker, bis Du eine befriedigende Antwort von ihm erhalten hast. Du hast ein Recht darauf!! Mit aller Gewalt kannst Du das Knie nicht wieder belasten - das macht alles ggf. nur noch schlimmer - auch wenn es Dir verdammt schwer fällt!!!

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von DinchenBinchen ,

Ich komme mit der Situation komplett nicht klar... der Orthopäde sagt ich soll es belasten und sobald ich dies mache und ich mit Schmerzen zu ihm gehe, dann gibt es wieder einen Anschiss von ihm.

Ich soll ja auch nicht an Gehhilfen laufen, da dies schädlich wäre... bin mit dem Nerven echt am Ende

Kommentar von walesca ,

der Orthopäde sagt ich soll es belasten und sobald ich dies mache und ich mit Schmerzen zu ihm gehe, dann gibt es wieder einen Anschiss von ihm.

Na, das passt ja gar nicht zusammen!! Ich würde ihn wirklich mal fragen, was denn nun Sache ist - "Hüh oder Hott??" Das muss er dann schon genauer begründen und erklären. Tut er das aber nicht, wäre wohl ein Wechsel des Orthopäden ratsam. Lass Dich nicht abwimmeln, ehe er Dir das alles verständlich erklärt hat!!! Du hast ein Recht darauf!! Aber es gibt sicher auch noch Kollegen, die sich auf Knieprobleme spezialisiert haben (sogar bei uns in der "Provinz"). LG

Antwort
von Mahut, 2.244

Warst du denn ei einem Orthopäden? oder nur beim Hausarzt, ich kann dir nur Raten zu einem guten Orthopäden zu gehen, um vielleicht von ihm die Physio zu bekommen.

Kommentar von DinchenBinchen ,

War beim Orthopäden und der Schaden ist auf dem MRT auch wohl deutlich zu sehen.

Mein Hausarzt würde mir Physio verschreiben, hat dafür allerdings kein Budget.

Antwort
von kreuzkampus, 1.834

Du könntest den Arzt wechseln; mehr nicht. Leider kenne ich den Grund für die Ablehnung Deines Docs nicht; aber grundlos wird er das nicht verweigern; sonst würde er sich strafbar machen (unterlassene Hilfeleistung). Das Dumme ist, dass man hier immer nur eine Seite der Geschichte zu hören bekommt.

Antwort
von Schnuffi, 1.973

Entweder den Arzt (auch den Hausarzt!) nerven u. auf Krankengymnastik "bestehen" oder den Arzt wechseln. Eine andere Möglichkeit besteht nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community