Was kann ich tun, um nicht nachts mehrmals aufstehen zu müssen, um auf Toilette zu gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Könnte es sein, dass du jetzt deswegen "weniger" trinkst. Versuche genügend Wasser zu trinken, vor allem am Vormittag. Es könnte sich dann wieder einpendeln. Alles Gute.

Wie die anderen würde ich auch spontan sagen, dass dein Problem von der Prostata ausgelöst wird. Danmit bist du nicht der einzige, 80% der Männer bekommen irgendwann ähnliche Probleme beim Wasserlassen. Dein Urologe sollte dir weiterhelfen können.

An mittags nichts mehr zu trinken kann wohl nicht die Lösung sein. Du solltest vielleicht mal einen Urologen zu Rate ziehen, um zu klären ob es nicht eine Blasenschwäche ist oder ein Problem mit der Prostata(?).

Ich würde mal ins Blaue auf die Prostata tippen? Hatte mal selbst eine Prostataentzündung. Sie war dann vergrößert und hat nachts auf die Blase gedrückt. Aber da kann der Urologe helfen.

Was möchtest Du wissen?