Was kann ich tun, damit meine Schilddrüse gesund bleibt?

2 Antworten

Frühe hat man immer gesagt, dass man für die Schilddrüse Jod braucht. Aber ob das noch aktuelle ist, weiß ich nicht genau.

Die Schilddrüse braucht Jod richtig, aber Jod ist in allen deutschen Lebensmittel enthalten Lies mal in JOD-KRITIK.de dort sind alle wichtigen Fakten zusammen getragen, auch welche Lebensmittel welche Jodmenge enthalten

0

Hallo, gesunde, vitaminreiche und mineralstoffreiche Ernährung und ausreichend Sport helfen dir, um deine Schilddrüse gesund zu halten. Alles Gute!

Wie kann man trotz Schichtarbeit lange gesund bleiben?

Wenn man in der Schichtarbeit arbeitet, kommt der Biorhythmus leider sehr durcheinander. Das schlägt auf die Gesundheit. Was kann man tun, damit man trotz Schichtarbeit lange gesund bleibt?

...zur Frage

Kehlkopf steht vor - Ist das die Schilddrüse?

Hallo, mein kehlkopf steht vor. Ich habe das gefühl das ist in letzter zeit auch schlimmer geworden. kann so etwas von Der Schilddrüse kommen wenn sie vergrößert ist weil eine Überfunktion besteht?

...zur Frage

Von Unterfunktion in Überfunktion gerutscht? (Schulddrüse)

Hallo,

ich habe große Probleme mit meiner Schilddrüse. Angefangen hat es mit Müdigkeit, Geräuschempfindlichkeit und Gedächtnisstörungen. Der Arzt nahm mir Blut ab, konnte die Werte aber nicht richtig deuten. Die Arzthelferin sagte etwas von einem Wert 2,8 aber auch nicht was das für ein Wert sei (T3, T4?). Da der Arzt auf dem Gebiet nicht sehr erfahren ist, wie er selbst sagt, verschrieb er mir L-Thyroxin und sagte ich solle selber ausprobieren mit welcher Dosis ich mich wohl fühle, bis ich einen Termin beim Endokrinologen bekomme. Weitere Blutabnahmen hielt er nicht für nötig, solange ich mich wohl fühle.

Leider bekam ich erst nach 6 Monaten Wartezeit gestern einen Termin. Dazwischen ging es in meinem Körper rauf und runter. L-Thyroxin verbesserte meine Konzentrationsfähigkeit (zuvor konnte ich die einfachsten E-Mails nicht mehr verstehen), aber mein Körper war zittrig, unruhig und hatte einen Energieüberschuss. Seit zwei Wochen fühle ich mich "normal". Ich nehme derzeit 75 mg. Heute Abend passierte etwas komisches.

Ich

  • bekam plötzliche Empfindlichkeitsstörungen gegenüber Geräuschen (Fernseher, Musik, Unterhaltungen)
  • wurde gereizt
  • hatte plötzlich starken Bewegungsdrang
  • weiß nicht ob das wichtig ist, aber ein Auge rötete sich

Da jetzt die Feiertage sind, erhalte ich mein Ergebnis erst in ca. einer Woche. Ich selber bin total überfordert, was ich nun machen soll. L-Thyroxin vermindern? Gar nicht mehr nehmen? Ich habe ziemliche Angst, dass ich durch falsche Behandlung Schaden anrichte.

Vielleicht hat jemand hier im Forum ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir bis dahin weiterhelfen.

Vielen Dank!!!

...zur Frage

Immer wieder Herzrasen in der Nacht aber organisch gesund?

Habe das immer wieder - nie wurde organisch was gefunden Coro ok EKG ok Schall ok Blut ok Schilddrüse ok Rö. ok Bel. EKG ok...

Allerdings habe ich HWS/LWS-Probleme und werde nächste Woche daran operiert...

Was soll ich denn bloß noch machen? Habe gestern Schmerzinfusion gekriegt - wirkte nach 2 Std. nicht mehr. Soll ab morgen wieder Oxycodon nehmen. .. Wollte Sylvester mit meiner Tochter feiern 😢

...zur Frage

Schilddrüse: Erst Unterfunktion, jetzt Überfunktion? Was tun?

Hallo, bei mir wurde vor ca. 8 Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert und ich nehme seitdem L-Thyrox. Hab erst mit 25mg angefangen, dann wurde erhöht auf 50 und zwischndurch auf 75, das war aber zu hoch (keine veränderten Symptome allerdings) und es wurde wieder für ca. 3 Jahre auf 50 runtergefahren, Werte passten immer seitdem und Ultraschall auch. Im Dezember letzten Jahres sollte ich allerdings wieder auf 75 erhöhen, da sich im Blutbild eine verstärkte Unterfunktion zeigte. Kurze Zeit vor meinem letzten Arztbesuch zeigten sich bei mir allerdings Symptome wie innere Unruhe, Nervosität und verstärktes Hungegefühl und das Blutbild zeigte eine leichte Überfunktion an. Darum sollte ich nun vor einer Woche verringern auf ca. 62,also 1x 50 plus 1/2x 25mg. Seitzdem haben sich die Symptome allerdings nicht verbessert bzw. eher sogar verstärkt (letzte Nacht nur 3 Std. Schlaf). Darum meine Fragen: Dauert es eine zeitlang, bis der Körper sozusagen wieder normal wird/zurückfährt oder soll ich selbst auf 50mg zurückfahren? Meine Ärztin kann ich derzeit leider nicht kontaktieren, da sie 2 Wochen in Urlaub ist. Ich will mich jedoch nicht den Gefahren einer Überfunktion aussetzten udn weiß jetzt nicht mehr weiter :-( Kennt jmd vlt einen ähnlichen Fall und könnte mir weiterhelfen? Mit dem aktivsein komme ich klar, jedoch nicht mit der Unruhe und dem Schlafmangel..

...zur Frage

Symptome für eine Schilddrüsen Überfunktion?

Wie kann man die ersten Symptome einer Schilddrüsen Überfunktion erkennen? Geht das nur über eine Blutabnahme oder gibt es ziemlich eindeutige Anzeichen dafür, die man selber erkennen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?