Was kann ich tun bei eingeklemmtem Rückennerv?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die sogenannte Stufenbettlagerung hilft dabei, die Wirbelsäule zu entlasten und den Druck auf den Nerv bzw. die Nervenwurzel zu vermindern: Einfach auf den Rücken legen und die Beine (Hüften und Knie in einem rechten Winkel) auf ein Kissen o.ä. legen. Meiste geht das ganz gut, wenn man sich vor eine Couch legt und die Unterschenkel auf die Sitzfläche legt - meist passt die Höhe hier ganz gut. Zusätzliche Wärme sorgt nebenbei für die Entspannung der Muskulatur.

Hi Polar66, vielleicht hast du eine falsche Technik beim Nordic Walking und genau daher deine Rückeschmerzen. Versuch es doch mal mit einer angeleiteten Funktionsgymnastik. Gute Besserung!

NordicWalking & Sport hat Pause, bis Du wieder funktionierst. Mit dem Auto fährst Du ja auch nicht, wenn noch eine Schraube locker ist. Eine einfache DORN-Selbsthilfe-Übung wäre: Rücken rund machen, an die Türkante lehnen, Becken immer wieder vor und zurück bewegen und dabei Rücken an der Kante rauf /runter abrollen. Die Dorn-Methode kann man als Selbsthilfe an 1 Tag lernen. Ansonsten suche Dir einen manuellen Theapeuten, der auch was erklärt und zeigt, was Du beachten und tun kannst! Coués Autosuggestion ist dazu ein probates Mittel über die Gedankenkraft. Guten Erfolg! Franz Josef Neffe

Lass dich doch mal zu einem Physiotherapeuten überweisen. Die machen nicht einfach nur Massage, die befreien ganz speziell die Partien, die betroffen sind, das kann bis hin zu einzelnen Muskelsträngen gehen. Mir hatte ein Physiotherapeut, ist allerdings schon ein paar Järchen her, wirklich geholfen, als ich Probleme ähnlicher Art hatte.

wäre doch einen versuch wert:

Wärme kann nicht schaden.

Aber folgendes hilft deinen Nerv wieder raus zu kriegen: Hinstellen, Ferse auf einen Stuhl oder etwas niedrigeres ablegen. Die Zehenspitzen so feste es geht in Richtung "Nase" ziehen. Halten. Dann ganz langsam den Oberkörper in Richtung Zeh beugen, so weit du kannst. Dann noch etwas darüber hinaus. Die Bewegung sollte fießend und in einem Stück sein. NICHT wippen oder so was!!! Langsam wieder zurück. Das gleiche auf der nächsten Seite.

Mach das ein paarmal. Es hilft fast SOFORT. Ich mache das immer bei Hexenschuss, Lumbago oder wie bei dir, bei einem eingeklemmten Nerv. Quelle(n): Mein Orthopäde.

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20071016143437AAkOkBm

gute besserung!!

gruß berta

Im Gegensatz zu weitverbreiteten pseudomedizinischen Ansichten verursacht ein eingeklemmter Nerv weniger Schmerzen denn starke Parästhesien wie Kribbeln und Taubheitsgefühle und dergleichen mehr.

Auch Funktionsausfälle partiell bis total sind vorherrschend.

Da Kritik aber kaum weiterhilft, hier ein Link für dich:

http://www.schmerzen-forum.de/rueckenschmerzen_diagnose_behandlung.html

du könntest zu einem Osteopathen gehen. Der betrachtet die Rückenschmerzen ganzheitlich - vielleicht wirst du wieder "eingerenkt", vielleicht erfolgen aber auch ganz komische Bewegungen, die z.B. die Muskulatur um das Zwerchfell herum entlasten. Unter Umständen hat du unterschiedlich lange Beine ... einen Beckenschiefstand oder was auch immer ...

Schaden kann es nicht .. mir hat der Osteopath bei meinen Rückenschmerzen geholfen.

Langfristig lohnt sich das regelmäßige Trainieren in einer Rheha-Sport-Anlage oder in speziellen Rückenschulen.

Was möchtest Du wissen?