was kann ich noch tun,damit mein Magen wieder arbeitet?

4 Antworten

Mein Magen ist im Normalzustand auch leise.

Trink mal täglich 1 Flasche Staatl. Fachingen Still Grün.

Sollte sich dein Bauch aufblähen oder es stellen sich Schmerzen ein, dann geh in die Notaufnahme.

.

Bist du vielleicht gestresst?

Hast du genug Bewegung?

Einseitige Ernährung?

Ein Magen arbeitet normalerweise geräuschlos. Da du offensichtlich in den letzten Tagen etwas gegessen hast, und noch immer etwas in deinen Magen hineinpasst, bzw. du nichts unverdautes wieder erbrochen hast, arbeitet dein Magen ganz normal.

Wegen der Verstopfung solltest du es mit einem Abführmittel probieren. Lass dich in der Apotheke beraten. Übrigens gilt bei Stuhlgang: normal ist nicht öfter als dreimal täglich, und nicht seltener als dreimal die Woche, die Konsistenz sollte so wie bei Zahnpasta sein.

ich war bei der Apotheke,allerdings war der Apotheker nicht sehr hilfreich und meinte ich soll zum Arzt gehen,Abführmittel hat er mir auch nicht gegeben sondern so Hefetabletten namens Perenterol. Mal schauen ob die wirken. Da mein Arzt nächste Woche eine Kreuzfahrt mit der Praxis macht,gucke ich wie es bis dahin ist.

0

Und, was ist draus geworden?

Was kann ich tun, entweder habe ich eine Verstopfung oder Durchfall?

Mein Darm arbeitet nicht mehr so das ich Tagelang Verstopfung hatte. Dann habe ich Abführtropfen genommen, so alle 3 Tage. Dann konnte ich am 4. Tag gehen. Nun bin ich deswegen beim Hausarzt gegangen und der Riet mir dringend von dieser Methode ab. Auf Dauer gehen da die Elektrolyte verloren durch den Flüssigkeitsverlust. Eine Darmspiegelung erbrachte keine Lösung, alles OK. Nun nehme ich seit einigen Wochen Macrogol was erst auch nicht wirken wollte. Nun wirkt es, aber ich laufe einfach so aus. Nun habe ich mir Windeln gekauft, allerdings ist die ganze Sache sehr unangenehm. Nehme ich nun weniger Tüten von Macrogol ein, dann habe ich eine Verstopfung und nichts geht mehr, nehme ich jeden Tag 1 oder 2 Tüten, dann laufe ich irgendwann aus. Da meine Verstopfung chronisch ist sollte ich Macrogol nehmen, da sind Elektrolyte drin. Nur hat vielleicht einer eine Idee oder Lösung wie ich wieder normal auf Toilette gehen kann, so das ich das vorher merke und nicht wieder auslaufe?? Ich bin nun 75 Jahre alt, das ganze hat also nichts mit Stress zu tun, nur so als Info.

...zur Frage

Habe 5 Tage keinen Stuhlgang und Schmerzen auf der linken Seite im Unterbauch. Habe schon Abführmittel Ducolax und Movicol genommen. Keinen Erfolg. Was tun?

Habe 5 Tage keinen Stuhlgang u. Schmerzen im linken Unterbauch. Ducolax u. Movicol helfen nicht. Wasser trinken brachte auch nichts. Was kann ich gegen die Verstopfung wirksam tun?

Mit freundlichen Grüßen

Thomas

...zur Frage

magen-darmbeschwerden durch Opipramol

hallo, ich mal wieder :D

Ich nehme endlich das Opipramol und muss sagen das ich mich schon etwas besser fühle.. Allerdings habe ich seit gestern Magen- Darm Beschwerden...kein direkter schmerz.. Gestern übelste BLÄHUNGEN...abends kam ich dann nicht mehr von der toilette. allerdings auch kein richtiger Durchfall.

heute habe ich immer mal wieder ein fieses zwicken oder drücken im magen-darm bereich..

Habe jetzt irgendiwe angst das das eine nebenwirkung ist. In der Packungsbeilage stand das SELTEN magen darm beschwerden auftreten können..

muss heute abend wieder eine nehmen und weiss nicht ob ich das machen soll :(:(

kennt sich jemand damit aus??

Lieben gruss

...zur Frage

Angst wieder Helicobacter zu bekommen!

Hallo. Ich hatte 2011 Helicobacter. Als der Arzt Blutproben im Labor weggeschickt hat, wurde bei mir Helicobacter festgestellt. Ca. 1 Monat habe ich dann Antibiotikum bekommen dass allerdings nicht mehr geholfen hat. Dann lag ich Dezember.2011 Im Krankenhaus, weil eine Magenspiegelung gemacht wurde. Dort stand dann, dass ich Gastritis und einen Therapieresistenten Helicobacter habe. Dann bekam ich im Januar.2012 Symbioflor, Symbioflor 1 und Symbioflor 2. Als ich dann Symbioflor und Symbioflor 1 zuende genommen hatte ging es mir wieder gut und habe mit Symbioflor nie angefangen. Bis dahin keine beschwerden mehr. Aber jetzt seit 2.Monaten bekomme ich Regelmäßig Blähungen mit Durchfall, Sodbrennen und Oberbauchschmerzen. Was meint ihr? Kann es sein dass der Helicobacter nicht richtig bekämpft wurde sondern nur 'stillgelegt' wurde und jetzt wieder anfängt?

Nina, 14 Jahre

...zur Frage

Wie lange dauert normalerweise eine Magen-Darm-Grippe?

Meine Freundin hat seit Donnerstag eine Magen Darm Grippe. Heute hat sie zwar keinen starken Durchfall mehr (nur noch ab und zu und nicht ganz so wässrig), aber sie hat noch immer starke Bauchschmerzen. Ist das normal?

...zur Frage

Unregelmäßier Stuhlgang oder Verstopfung?

Seit einer Woche habe ich diese Probleme schon und weiß echt nicht mehr weiter. Angefangen hat es vor 4 Wochen mit mittelstarken Bauchkrämpfen die sich aber wieder gelegt haben. Allerdings gehe ich seit einer Woche unregelmäßig aufs Klo,wenn überhaupt da ich keinen Stuhldrang mehr habe,nur mit Minztee klappt es. Schmerzen beim drücken habe ich keine,nur ich merke das es nicht rauswill. Habe gestern Naturjoghurt geholt,und dachte es hilft aber nichts. Dann habe ich ein Glas Wasser mit 30 Tropfen von Carminativum genommen,jedoch klappte es nur mit dem Pupsen aber mehr auch nicht. Ich weiß auch nicht obs Reizdarm ist,ein Darmverschluss oder eine Verdauungsstörung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?