Was kann ich noch tun? Arthroskopie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte etwas Ähnliches in meinem Kniegelenk.

Keiner weiß, wie es entstanden ist, aber bei mir waren kleine Stücke der Gelenkpfanne abgeplittert und schwommen im Gelenk herum. Das widerum hat dazu geführt, dass sich das umliegende Gewebe entzündet hat und letztlich meine Kniescheibe rausgesprungen ist (wochenlang mehrmals täglich).

Ich denke, du solltest nochmal einen anderen Experten befragen. Wenn sich dein Zustand nicht verbessert, hast du ein Recht darauf, Hilfe zu bekommen. Lass dir deine Schmerzen nicht ausreden, denn du kennst deinen Körper am besten. Für mich war es auch ein riesen Kampf, bis ich endlich meine OP hatte.

Damals haben sie auch erst eine Arthroskopie gemacht und gleich danach eine OP, in der sie all die Schäden beseitigten, die über die Zeit hinweg durch die fehlende Behandlung entstanden sind.

Bestehe einfach auf weitere Untersuchungen, wenn du dir sicher bist, dass etwas nicht stimmt.

Ich wünsch dir alles Gute.

Hallo, wenn der Befund vom MRT richtig ist und davon gehe ich jetzt mal aus, dann wirst Du weder mit Physio noch mit sonst einer konservativen Therapie schmerzfrei werden. In die besagte Klinik würde ich allerdings kein 2. Mal gehen, unter keinen Umständen. Guck mal unter softrock.de auf den Medizinseiten "sprunggelenk"...da findest Du viele ähnliche Fälle und auch Klinikempfehlungen. Ich an deiner Stelle würde eine OP in die engere Wahl nehmen

LG

Bellavista

Ich hatte gestern eine arthroskopie und ohne Fußball wäre mein leben fast nichts . Ich würde auch nicht ein zweites mal dort hingehen, erkundige dich mal im Internet nach guten Chirurgen. Egal ob es 100 km weit weg ist denkt dran es ist dein Körper und du willst nur das beste für dein Körper

Was möchtest Du wissen?