Was kann ich gegen ständigen nächtlichen Harndrang tun? außer Kürbiskernprodukte

1 Antwort

Ich nehme an, Du bist ein Mann? Dann könntest Du ein Prostataleiden haben. Wenn noch nicht geschehen, geh doch bitte zum Urologen und lass das abklären.

Am Beispiel meines Mannes weiß ich, dass Kürbiskernpräparate wahrscheinlich nur in leichten Fällen helfen. Aber es gibt wirksame Medikamente gegen nächtlichen Harndrang - lass sie Dir vom Urologen verschreiben! Mit ein bis zwei Mal nächtlichem Toilettengang kann mein Mann "leben" und bekommt ausreichend Schlaf.

starker Harndrang, keine Blasentoleranz?

Hallo an Euch, Ich habe das Problem dass ich seit dem Heranwachsendenalter (21, bin nun 37) gehäuft zur Toilette muss, das Schlimme ist dieser ständige Harndrang, der sehr stark ist. Beim Urologen war ich vor einigen Jahren, der hat nichts festgestellt, auch nicht an der Prostata. Die Blase ist wohl auch nicht leer, wenn ich muss, aber nicht immer entleert sie sich, also auch Harnverhalt. Dieser nervige Harndrang bleibt jedoch. Häufig renne ich wieder ergebnislos aus dem Badezimmer heraus. Wenn ich dann doch wieder die geringe Menge entleert habe, ist auch die Frequenz meiner Toilettengänge stark gehäuft. Unabhängig davon, wieviel ich trinke.Schmerzen oder ähnliche Symptome habe ich jedoch nicht. Ohne Toiletten in jedem Laden würde ich nicht klarkommen, es ist kaum vorstellbar, wenn ich mal wieder irgendwo bin, wo es keine Möglichkeit gibt, zu urinieren. Ausser, dass ich dochg nochmal zum Urologen gehen werde - hat jemand ähnliches erlebt und eine Idee?

Grüsse

Zuendholz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?