Was kann ich gegen nächtlichen Hunger machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hunger ist immer ein Signal für Nachschub. Wenn du abends tatsächlich Hunger bekommst, hast du dich warscheinlich tagsüber nicht ausreichend mit Nährstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen versorgt. Deine Ernährung sollte sich aus 55 % komplexen KH, 30 % Fett und ca. 15% Eiweiss (fettarm) zusammensetzen. 5x Gemüse und Obst am Tag, ausreichend Trinken sind das A und O. Zum Schluß spielt noch der tägliche Gesamtkalorienbedarf eine Rolle. Achtest du jetzt auf deine Ernährung um Abzunehmen oder prinzipiell aus gesundheitlichen Gründen? Wenn du Abnehmen willst, sollest du deinen täglichen Kalorienbedarf max. um 500 Kcal reduzieren, mehr nicht. Ansonsten spielt auch dein Lebensstil eine Rolle. Sport abends fördert logischerweise die Energieverbrennung. Anschließend entsteht Hunger. Dann gegrillten Fisch, mageres Huhn oder auch ein mageres Schweinesteak dazu frischer Salat mit Olivenöl und Fetakäse essen, das sättigt sehr gut und belastet den Körper nicht so sehr als wenn du Vollkornbrot isst. Kurz vom Schlafengehen sollte nichts mehr gegessen werden. Das fördert Schlafstörungen. Auch nicht zu früh essen, dann sind die abends zugeführten Nährstoffe nämlich schon verstoffwechselt und du bekommst wieder Hunger. Wenn du gegen 22.00 Uhr in´s Bett gehst, ist 19:00 Uhr eine gute Zeit zum Essen. Dann bist du noch gut gesättigt. Faustregel - zwischen Abendessen und Schlafengehen sollten ca 2-3 Stunden liegen. Vor dem zu Bettgehen Wasser mit Zitronensaft trinken. Das hilft auch. Wenn du deinen Kalorienbedarf errechnen willst, kannst du das auf dieser Seite http://www.diaetfrust.de/index.html?page=1671786553&f=1&i=353286190&s=1671786553

Hey ich würde dir immer raten etwas zu essen, sollte der Hunger aufkommen. Denn schlaflos zu bleiben ist definitiv keine Lösung. Ich greife immer zu Nüssen oder einem Brot. Mich stören die Fette und Khlenhydrate nicht und ich habe gemerkt, dass ich dann viel besser schlafen kann!

Einfach mal ausprobieren :)

Hallo, vom Naschen würde ich Dir gerne abraten, daß erzeugt nämlich erneuten Hunger. Versuche es einmal mit einem Joghurt, aber naturbelassenen und ohne Früchte und Zucker. Vielleicht verschläfst Du ja Deine "Hungerzeit". Viel Erfolg. Gruß kuj037

Dei brühmten Kohlehydrate nach 18:00 Uhr weglassen?

Alle die sich mit Abnehmen und gesünder sich zu ernähren beschäftigt haben reden davon! Mein Internist sagt wieder etwas anderes.

Es ist nicht, wichtig bis 21:00 Uhr kann man abends essen was man will, bzw. auf die Menge sollte man schon Rücksicht nehmen. Am Ende des Tages kommt es aber auf die verbrauchten und zugeführten Kalorien an. Er sagt das man im täglichen Arbeitsprozess die Kohlenhydrate sogar abends braucht, weil der leistungsfähige Körper über Nacht seine natürlichen Energiespeicher auffüllen muss, um wieder leistungsfähig zu sein. - Was ist den dadran?

  • Ich habe auch mal gelesen, dass der Körper tagsüber "sauer" und sich " nachts" im Schlaf basisch verhälten soll?. - Der menschliche Körper soll einen Säureparameter von 4,7 habent??? Dieser müsste doch immer gleich sein, wenn man ihn über das Blut messen kann?
    • Weiterhin habe ich gelesen man sollte keine Kohlenhydrate abends zu sich nehmen, weil durch das Insolin die Fettzellen weiter aufgefüllt werden für die nächsten circa 6 Stunden, und ein natürliches Abnehmen im Schlaf dadurch verhindert wird.
...zur Frage

unwohlsein und panikattacken nach dem essen

hallo! ich habe seit einiger zeit probleme nach dem essen.da ich kein frühstücker bin, esse ich so gegen 12:00 uhr das erste mal etwas, meistens ein pudding mit keksen.ca. 1,5 stunden später wird mir plötzlich unwohl.ich fühle mich etwas wirr im kopf und ich bekomme leichte panik.die syntome sind denen von unterzucker änlich.dieses dauert dann ca. 10 bis 15 minuten und dann geht es mir wieder gut.nach der nächsten mahlzeit, welche meistens so ca. gegen 15:30 uhr ist, habe ich keine probleme. diese mahlzeit besteht meistens aus einem brötchen oder einer körnerspitze. warm esse ich dann abends so gegen 18:30 uhr. hiernach bekomme ich dann meistens wieder die wie oben beschriebenen probleme nur etwas stärker und zusätzlich bekomme ich magengrummeln und manchmal muss ich dann ganz schnell aufs klo.meistens ist dieser zustand dann nach 10 bis 15 minuten vorbei, manchmal wird es aber auch durch die panikattacken schlimmer und ich bekomme unterzucker.zumindest denke ich das.wenn ich dann etwas gegen den unterzucker getahn habe wird es besser und es geht mir wieder gut.dann gibt es gegen 21:30 noch einen milchreis und bei 24:00 dann etwas als betthupferl, meistens obst mit johgurt und cerealien.nach diesen mahlzeiten habe ich keine probleme.ich bin sehr dünn kann ich noch dazu sagen.hat jemand eine idee was das sein könnte oder geht es jemanden ähnlich?danke für antworten. lg sandy

...zur Frage

Krankschreibung bei Stress

Hallo liebe Community,

ich komme aus Sachsen-Anhalt, wo vor kurzem das Hochwasser war und ihr habt bestimmt mitbekommen, dass auch der Zugverkehr dadurch ziemlich beinträchtigt ist. Nun ist mein Problem folgendes: Ich bin Pendlerin und habe einen normalen Arbeitsweg von 1 Stunde Zugfahrt + 15 Minuten hin und zurück zum jeweiligen Bahnhof (jeweils). Seit dem neuen Hochwasserfahrplan sind es mittlerweile 2:30 Stunden Zugfahrt + Anfahrt zum Bahnhof. Das heißt für mich: aufstehen um 03:00 Uhr damit ich halb 06:45 Uhr bei der Arbeit bin. Abends bin ich dann -je nach Wochentag- um 18, 19 oder 20 Uhr zu haus. 20 Uhr ist nur einmal die Woche, die restlichen Tage ist 18 oder 19 Uhr. Das geht jetzt mittlerweile seit 14.06. und ich stoße an meine Grenzen. Ich bin abends müde, kann aber schlecht einschlafen und bekomme, wenn es hoch kommt, 5 Stunden Schlaf. Ich leide bereits unter Kopf- und Rückenschmerzen ... Und bin am Wochenende fix und fertig. Meine Periode kommt unregelmäßig (bisher kOnnte ich die Uhr danach stellen) und ich bin leicht reizbar ... Nun wollte ich fragen, ob ihr damit zum Arzt gehen würdet, weil ich bisher immer nur gehört habe, dass man wegen sowas nicht krankgeschrieben wird bzw kein Arzt wegen "Faulheit" krankschreibt... Dabei bräuchte ich dringend eine Ausszeit! Und mit Unlust hat das nichts zu tun-ich gehe sehr gern zur Arbeit.

Also was meint ihr? Würdet ihr zum Arzt gehen, oder heißt es Augen zu und durch und alles wird von allein besser, wenn alles wieder seinen gewohnten Gang geht?

Ich danke euch für Antworten ...

...zur Frage

Pille wirksam? 2 negative SST.

Also ich nehem die Pille BellGyn & immer 21 Tage - dann mach ich eben 7 Tage Pause. Ich nehme die Pille immer um 7:00 Uhr in der Früh. 4-5 Mal in den 21 Tagen nehme ich sie jedoch später - zwischen 8.00-12:00. Bin ich trotzdem noch geschützt?

Am 1.Tag wo ich diesen Blister angefangen habe - habe ich sie erst um 11.00 genommen. Am nächsten Tag wieder um 7.00.

Am Samstag hatte ich Petting mit einem Jungen. Er hat seinen Penis an meiner Scheide gerieben & während wir uns geküsst haben - war sein Penis auch an meiner Scheide. Er ist aber nicht gekommen - also sein Penis war noch steif als er sich wieder angezogen hat & ich habe auch keine Flüssigkeit an mir gemerkt.

Aber jetzt mach ich mir eben Gedanken ob der Lusttropfen oder so ausgetretten ist :-/

Könnte es jetzt sein das ich schwanger bin? Oder ist der Verhütungsschutz der Pille aufrecht?

Habe vor 12 Tagen am Nachmittag einen Schwangerschaftstest gemacht - der war negative. Heute vor einer Woche habe ich auch noch einen gemacht - mit Morgenurin - der war auch negative. Dann kann ich ja nicht schwanger sein oder?

Mache mir nur Sorgen weil ich meine letzte Periode nur sehr schwach & auch nur 3 Tage lang hatte. & seit 2-3 Wochen spüre ich so ein Gluckern im Bauch. Als würden drinnen Luftblasen platzen oder als würde irgendjemand gegen die Bauchdecke trommeln.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?