Was kann ich gegen meinen Haarausfall tun?

7 Antworten

Hallo, wurden auch schon die Schilddrüsenwerte untersucht?? Bei einer Schilddrüsenfehlfunktion, besonders bei Überfunktion, fallen auch die Haare aus. Diese ganzen Haarwässerchen und freiverkäufliche Tinkturen kannst Du vergessen, die machen nur den Hersteller reich. Das ist wie mit den Antifaltencremes - solange es Menschen mit schütterem Haar und Falten gibt, wird es immer wieder sogenannte Wundermittelchen geben, die nur einem helfen: Dem Hersteller. -- Wenn Du jetzt zusätzlich noch eine juckende Kopfhaut hast, würde ich mal alle Shampoos und Wässerchen weglassen. Einfach die Haare mit einem pH-neutralen seifenfreien Waschstück reinigen. Das mache ich schon lange so. Haare nass machen, in der Hand das Waschstück reiben, bis Schaum entsteht und damit die Haare waschen. Vielleicht hast Du auch ein bißchen zuviel des Guten getan - die meisten Shampoos schaden mehr, als sie nutzen. Alles Gute. lg Gerda

Schliddrüse wurde untersucht alles i.O. Mit den ganzen Wundermitteln habe ich auch so meine Erfahrungen gemacht. Ich gebe Dir da voll recht, das nutzt nur dem Hersteller, denn sonst hätte ich mein Haarausfall schon los.

1

Hast du schon einmal Teebaumöl ausprobiert. Einfach vor dem Waschen etwas auf die Hand geben und dann das Shampoo dazu und die Haare einschäumen und waschen. Zumindestens gegen das Jucken und die Entzündung kann es hilfreich sein. Du brauchst auch keine Angst wegen dem starken Geruch des Öls haben. Nach dem Waschen riecht man es nicht mehr. Ich tropfe zusätzlich noch in eine volle Flasche Shampoo 30-50 Tropfen Teebaumöl und 10-20 Tropfen Lavendelöl und wasche meine Haare damit. Auch meinen Männern bekommt die Mischung gut und regt ihren Haarwuchs an, es sind schon ein paar lichte Stellen wieder dichter geworden. Auch solltest du versuchen nach dem letzten Spülgang das Wasser so kalt wie möglich zu stellen und den Kopf nochmal abspülen, die Haare nur in ein Handtuch wickeln und ausdrücken, mit den Fingern oder einem großzinkigen Kamm entwirren und an der Luft trocknen lassen.

Was ist Thymuskin? Das habe ich noch nie gehört? Vielleicht mal bei einem Heilpraktiker abklären, ob es eine Pilzerkrankung ist, das war bei mir beim 1. Haarausfall. Wird mit einer Dunkelfeldtherapie festgestellt und machen nur Heilpraktiker. Ich hatte eine Diat ohne Zucker und Hefe machen müssen, bereits nach zwei Wochen gingen die Haare nicht mehr aus, musste das aber 6 Wochen durchziehen, habe dadurch auch abgenommen. Aber das war vor 7 Jahren, ich kämpfe immer noch erfolglos gegen Haarausfall ... 

Was möchtest Du wissen?