Was kann ich gegen eine Nasennebenhölenentzündung machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus einer einfachen Erkältung, einem einfachen Schnupfen kann unbehandelt oder nicht ausgeheilt leicht eine Nasennebenhöhlenentzündung werden, die ebenfalls unbehandelt oder nicht ausgeheilt schnell zu einem chronischen Leiden werden kann. "Selbsthilfe:

Ob die Nasennebenhöhlen bei einer Erkältung betroffen sind, können Sie mit einem einfachen Test herausfinden: Wenn Sie beim Vornüberbeugen des Kopfs ein Druck- bzw. Schmerzgefühl im vorderen Kopfbereich verspüren, liegt wahrscheinlich eine Nasennebenhöhlenentzündung vor. Bei einer Kieferhöhlenentzündung spüren Sie Schmerzen in der Stirn- und Oberkieferregion, bei einer Siebbeinzellenentzündung in der Stirn sowie um Auge und Nasenwurzel und bei einer Stirnhöhlenentzündung in der Stirn und möglicherweise um das Auge. Eine Keilbeinhöhlenentzündung äußert sich durch einen starken Schmerz im Zentrum des Kopfs.

Neben schleimhautabschwellenden Nasentropfen und -sprays erleichtern schleimlösende Wirkstoffe wie Myrtol (z.B. Gelomyrtol®) oder pflanzliche Kombinationspräparate (z.B. Enzianwurzel, Schlüsselblumen, Gartensauerampferkraut, Holunderblüten und Eisenkraut in Sinupret®) den Heilungsprozess. Damit der Schleim besser abfließt, empfehlen manche Ärzte, zunächst die abschwellenden Nasentropfen und 10–20 Minuten später ein schleimlösendes Mittel einzunehmen.

Unterstützend wirkt eine Wärmebehandlung, z.B. mit einer Rotlichtlampe. Trinken Sie reichlich, z.B. Kräutertees mit Kamille, Pfefferminze oder Thymiankraut.

Ein bewährtes Hausmittel sind Dampfinhalationen mit getrockneten Kamillenblüten bzw. mit Kamillenkonzentrat (z.B. Kamillosan®) oder mit Meersalz (1 EL Meersalz auf 1 l heißes Wasser). Auch Salben, die Eukalyptusöl enthalten (z.B. Pinimenthol Erkältungssalbe®) eignen sich zur Inhalation.

Kalte Quarkauflagen, die auf Stirn und/oder Wangen gelegt werden, lindern in der akuten Phase die Druckbeschwerden; später sind warme Auflagen sinnvoller, z.B. ein in warmem Zitronenwasser (den Saft einer Zitrone auf 1/4 l heißes Wasser) getränkter Waschlappen." Gefunden bei: www.gesundheit-heute.de/gh/ebene3.html?id=1504#j9558

Es gibt ein Spray (Locabiosol) das gut hilft. Kann man in der Apotheke kaufen.

Was hilft gegen Verkrustungen an der Nase?

Da sich langsam der Schleim meiner Nasennebenhöhlenentzündung löst, bin ich gerade sehr viel am Schneuzen. Allerdings habe ich immer so Verkrustungen an den Nasenlöchern und der Schleim ist auch recht zäh. Wie kann ich mir da behelfen? Gibt es sowas wie eine Nasenspülung?

...zur Frage

Wie lange keinen Sport nach NNH-OP?

Hallo! Ich habe demnächst eine Nasennebenhöhlenperation vor mir, Nasenscheidewandbegradigung und Fensterung. Da ich gerade erst wieder richtig in Form bin, frag ich mich wie lange ich keinen Sport treiben kann/sollte. Mein Arzt sprach zwar von zwei Wochen, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob er damit nur Kardio meinte oder z.B. schweres Hanteltraining. Beim Kardio entsteht zwar Hitze aber beim Krafttraining entsteht ja auchschonmal großer Druck. Mich wundert, warum Fussballspieler mit gebrochenen Nasen spielen, die erneute Unfallgefahr ausgenommen. Im Internet habe ich gelesen, dass sich die Nase noch fast ein Jahr lang verändern kann, durch Schwellungen und äußere Einflüsse. Habt Ihr Erfahrungen damit gesammelt? Ich dachte erst es wäre nicht so tragisch, da nur zwei Wochen angegeben wurden, aber ist diese Zahl realistisch? Ich bin dankbar für jede Erfahrung!

...zur Frage

Nebenhöhlen-OP ohne Scheidewandkorrektur?

Hallo, Ich habe seit längerem wieder Probleme mit der Sinusitis, was eigentlich nach einer Tonsillektomie ausgestanden schien. Auf einem aktuellen CT meinte mein HNO die Scheidewand sei nicht ganz grade und die Nebenhöhlen seien ziemlich voll, inklusive Polypen (alle außer Keilbeinhöhle), von Antibiotika, Inhalieren, Nasensprays mit und ohne Kortison abschwellende Medikamente alles probiert. Ich möchte mich aber aufgrund meiner derzeitigen Lage(ziemlich eingebunden im Studium und Job) keiner Begradigung der Scheidewand unterziehen, es behindert jedoch mit Fieber und Augenschmerzen extrem den Alltag. Daher meine Fragen: 1.: Wie lange setzt mich eine Ausräumung der NNH außer Gefecht? und 2.: Lässt sich so eine OP einfach alle 2 Jahre wiederhohlen wenn es wiederkommt? (zwar nicht gerade die ideale Lösung aber wohl die mit geringerer Ausfallzeit und habe von vielen mitbekommen dass bei der Nase echt viel schief laufen kann) Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?