Was kann ich bei Chondrose im HWS-Bereich machen, damit die Schmerzen nicht schlimmer werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Chondrose bezeichnet man degenerativ bedingte Veränderungen des Knorpels, also Abnutzungserscheinungen. In meinem Fall habe ich einen Physiotherapeuten aufgesucht. Der Erfolg war aber leider nur von kurzer Dauer. Ansonsten reibe ich mich mit Voltaren Salbe ein. Das hilft aber auch nicht immer. Manchmal muss ich zum Arzt und mir Spritzen geben lassen, weil ich es sonst nicht aushalte. So im Nachhinein würde ich aber sagen, der Physiotherapeut war trotz allem die beste Lösung.

Danke für deine Antwort... Also ich bin schon seit einem Jahr in Behanlung bei der Physiotherapie. Leider so kann ich es auch bestätigen, ist die Dauer ohne Schmerzen nur recht kurz.

0

Das Problem ist, das passive Behandlungen nur kurzzeitig helfen. Das Ergebnis sagt aber, das es noch !! dauerhaft verbessert werden kann. Ausführlich auf http://home.arcor.de/drsmit/Artikel/biokybernetik23.htm ff auf ....home.arcor.de/drsmit/Artikel/biokybernetik25.htm einfache Übungen, die der Reihe nach erst mal die Schmerzen lindern. Dann aktiv Beckenbodengymnastik, Rückenschule. Nur ein aufrechter Rücken kennt keinen Schmerz.

Du solltest versuchen deine Nackenmuskulatur zu kräftigen. 1. können sie dann mehr stabilisieren und 2. verspannen sie dann niicht so leicht, was zusätzlich schmerzen bringt! Vielleicht solltest du den Physiotherapeuten mal wechseln. Oft ist es nicht so gut, wenn man zu lange bei einem bleibt!

Was möchtest Du wissen?