Was kann es sein wenn die Wahrnehmung falsch ist?

1 Antwort

Danke sehr, es ist eh nicht bei mir sonder bei einer nahestehenden Person! Diese Person hat einen Termin für den Neurologen aber ich interissierte mich an was das liegen kann! Trotzdem danke!

Ja, wie schon gesagt, wahrscheinlich eine Störung der Gehirnfunktion. Woher das kommt, kann niemand hier sagen.

0

Hypochondrie oder reale Angst (Psychose)?

Hallo zusammen! Ich leide seit einiger Zeit unter starkem Grübelzwang und einer generalisierten Angststörung (zerbreche mir über alltägliche Kleinigkeiten den Kopf). Desweiteren haben sich bei mir eine regelrechte Hypochondrie und Depression entwickelt. Bis anhin zerbrach ich mir den Kopf über physische Krankheiten, nun sind es jedoch psychische Krankheiten. Ich habe Angst, mich im Prodromalstadium einer Schizophrenie zu befinden, was dazu führt, dass ich ununterbrochen mich mit dem Gedanken beschäftige eine Schizophrenie entwickeln zu können und im Internet recherchiere. Was mir insbesondere Sorgen macht, ist, dass ich vertrauten und fremden Leuten gegenüber starkes Misstrauen hege (Angst vor Intrigen etc.). Aufgekommen sind teils regelrechte Beziehungsideen (Auto verfolgt mich, Leute schauen mich komisch an/ lachen über mich). Von diesen kann ich mich (noch) gut distanzieren und finde sie teils auch grotesk. Habe Angst, dass diese Beziehungsideen regelrecht in einen Wahn übergehen könnten. Mein Therapeut hat mir versichert, dass ich mich nicht im Prodromalstadium befinde (hat aber nicht begründet weshalb). Im Prodrom tauchen doch depressive Symptome/ Ängste/ Sorgen/ Zwänge/ Misstrauen/ Vergesslichkeit auf, welche allesamt bei mir vorzufinden sind? Nun zu meinen Fragen: - Kann durch das intensive Beschäftigen mit der Schizophrenie und der Angst davor die Entwicklung einer solche begünstigen? Können Angststörung/ Zwangsstörung Vorläufersymptome sein wie in meinem Falle? - Wie seht ihr meine Vulnerabilität für die Entwicklung einer Schizophrenie (habe keine bekannten Verwandten mit einer Schizophrenie), jedoch habe ich mit der Angststörung ein Neurotransmitterungleichgewicht? Bin sonst eher sensibel, jedoch sozial und auch in der Schule gut (mache nächstes Jahr mein Abi). - Können SSRI eine Schizophrenie triggern? - Wie kann ich mich beruhigen, wenn diese Angst wiederkommt? Habe oft gelesen, dass solange man Angst vor einer potentiellen Psychose hat, diese weder bekommt noch hat. Das beruhigt mich leider nur bedingt :/ - Wie kann man einer Schizophrenie vorbeugen? BTW: ich bin momentan 17 Jahre alt. Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Unsicherheit wegen Puls und Herzrhythmus

Hallo alle zusammen ich hätte da ein anliegen bezüglich meines Pulses und hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Ich habe seit gestern in gewissen Abständen meinen Puls und Blutdruck gemessen... in Ruhe und Bewegung, da mir aufgefallen ist, dass ich seit einer Woche in immer kürzeren Abständen ein starkes Herzrasen, mit Schweißausbrüchen, Schwindel, Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Schmerzen in Bauch- und Brustbereich (teilweise auch in den Armen), Sehstörungen und manchmal auch taubheitsgefühl in den Extremitäten bekomme. (Das passiert bei den komischsten Situationen, Treppen laufen, im Bett liegen, Auto fahren, Sitzen, Spazieren gehen...) Nun heute morgen lag mein Ruhepuls bei 112, der Druck lag bei 122/88... ist das noch normal? Ich mach mir langsam schon ein bisschen Sorgen...

Ich hoffe auf baldige Antwort, Danke im vorraus

LG Cortana

...zur Frage

Wieso habe ich so ein falsches Selbstbild von mir?

Ich bin immer wieder erstaunt, dass mich fremde Menschen vollkommen anders wahrnehmen als ich es tue. Ich denke, dass was ich mache ist nicht ausreichend und nicht richtig. Wenn ich dann ein Feedback bekomme, dann sagen die Leute oft genau das Gegenteil. Ich hätte es toll gemacht etc. Wieso habe ich so ein falsches Selbstbild von mir? Was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Ist die Wahrnehmung unter Stress gestört?

Ich finde das irgendwie verrückt. Wenn ich im Stress bin mache ich manchmal sehr seltsame Sachen. In dem Moment finde ich das aber ganz normal. Wenn der Stress vorbei ist und ich auch Abstand habe, dann fällt mir erst auf wie schräg ich manche Dinge angegangen bin. Ist das eigentlich normal, dass unter Stress die Wahrnehmung so gestört ist?

...zur Frage

Kann das sein in den Wechseljahren?

Hallo, eine Verwandte von mir ist in den Wechseljahren. Sie hat damit ihre Probleme: Hitzewallungen, Gefühlsschwankungen. Das ungewöhnlichste was sie berichtet ist, dass sie zum Teil unter einer verzerrter Wahrnehmung leidet. Sie sagt, während der Blutung nimmt sie die Welt ganz anders dar als sonst. Sie hat das Gefühl, dass sie dann total depressiv ist und alles nur noch negativ wahrnimmt. Kann das mit den Wechseljahren zusammen hängen?

...zur Frage

Tyrosin

Hat hier jemand Erfahrung mit Tyrosin? Hat es euch motivierter, konzentrierter gemacht? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?