Was kann es bedeuten, wenn man seit Tagen Juckreiz an ein und derselben Stelle verspürt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Juckreiz kann ganz einfach ein Mangel an Vitamin B1, B2, B5 und/oder D sowie Mineralien sein. B-Vitamine, Kalium, Calcium und Magnesium spielen im Serotonin-Stoffwechsel eine große Rolle. Auf diese Mängel reagieren einige Fühler in der Haut gereizt. (Jucken ist ein sinnlos gereizter Nerv). Dann kann man von außen machen und tun, da ist alles sinnlos, wenn Innern so ein Mangel da ist. Der geht auch von Cortison-Salbe nicht weg

Citalopram ist ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI). Die Wirkung betrifft hauptsächlich die Serotonin-Konzentration im synaptischen Spalt, also oder winzigen Lücke zwischen Nervenzellen einer Nervenbahn. Fehlt da Magnesium, sind die Nerven leichter reizbar.

Es könnte auch eine Kontaktdermatitis sein oder du hast eine nervöse Störung. Ich würde zum Arzt gehen sowie beobachten ob Ausschlag oder wann und wie stark der Juckreiz auftritt. Gute BESSERUNG

Hallo! Mit diesen Sachen würde ich lieber nicht selbst herumdoktorn, sondern auf alle Fälle zum Arzt. Ich hatte letztes Jahr im Winter mal einen Juckreiz in der Ellenbeuge, die einfach nicht weggegangen ist. Der Hautarzt hat mir dann so eine spezielle Creme gegeben und nachdem ich dann brav geschmiert habe, war es auch schon bald weg. Ich weiß aber auch nciht woher das damals gekommen ist. Habe zuerst auf das Waschmittel getippt, aber es dürfte irgendetwas anderes gewesen sein. Wie gesagt, damit lieber ab zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?