Was kann es bedeuten, dass die Zellen im Stadium 3 befinden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schade, daß Du Dir das nicht von Deiner Frauenärztin hast erklären lassen - so machst Du Dir unnötigerweise jetzt schon Gedanken über Krebs.

PAP III (erstmalig) Stärkere entzündliche und/oder verdächtige Zellveränderungen; eine Beurteilung, ob die Veränderungen bösartig sind, ist nicht sicher möglich; auch bösartige Veränderungen sind nicht auszuschließen. Der Befund ist unklar. Bei Verdacht auf fortgeschrittene Zellveränderung weitere Abklärung (erneuter Zellabstrich, Kolposkopie). Prüfung, wie weit sich die Veränderungen ausgebreitet haben.

Bestehen keine Anzeichen für eine bösartige Erkrankung, evtl. HPV-Test. Liegt keine HPV-Infektion vor, erneuter Pap-Abstrich und HPV-Test nach sechs Monaten.

Bei Verdacht auf Entzündung als Ursache ggf. Antibiotikatherapie.

Wiederholter Pap III: Halten die Zellveränderungen eines Pap III Befundes auch noch nach der Wartefrist an und besteht dringender Verdacht auf eine höhergradige Zellveränderung, sollten sofort entsprechende weiterführende Untersuchungen erfolgen.

Dies und weiteres findest Du hier: http://redir.ec/qi4O

Warum hast Du sie nicht gefragt, was das bedeutet? Ich bin zwar keine Expertin, aber logisch würde ich es mir so erklären, dass die Abweichung von den gesunden Zellen vom ersten Stadium über das zweite Stadium jetzt zum dritten Stadium fortgeschritten ist. Ich würde bei dieser Aussage damit rechnen, dass ein medizinischer Eingriff wahrscheinlich nicht mehr allzu lange vermeidbar sein wird, wenn nicht mit Medikamenten eine Rückbildung in darunter liegende Stadien möglich ist. Bereite Dich am besten seelisch, moralisch darauf vor, damit der Schreck nichtr allzu groß ist. Wenn die Abklärung Deiner Ärztin günstiger aufällt, dann warst Du zumindest auf alles vorbereitet.Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?