Was kann die Ursache für, stark sichtbare rote Äderchen, im Auge sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rote Äderchen im Auge sind keinesfalls lebensgefährlich. In den meisten Fällen verschwinden sie nach ein paar Tagen ganz von selbst. Wer sich damit allzu unbehaglich fühlt oder ein gestörtes Sehen dadurch vermutet, sollte unbedingt zum Augenarzt gehen und die Ursachen abklären. Rote Äderchen im Auge können durch erhöhte Blutfüllung der Adern oder durch eine Blutung unter der Bindehaut entstehen. Es gibt sehr viele mögliche Ursachen. Das Auge reagiert zum Beispiel dementsprechende, wenn die Hornhaut unterversorgt ist oder auch bei einer leichten Entzündung. Hat man sich leicht verletzt (zum Beispiel geritzt) kann es ebenfalls zu Rote Äderchen im Auge führen. Man kennt so was ja: nach dem Tauchen mit offenen Augen in chlorversetzten Wasser sieht man nach kurzer Zeit aus wie ein Karnickel mit roten Augen. Ebenfalls können rote Augen von zu viel Zugluft wie bei dem direkten Aussetzen der Klimaanlage entstehen. Bei trockenen Augen empfiehlt es sich, ein paar Augentropfen einzuwerfen.

Bei Kontaktlinsen gilt auf jeden Fall der Grundsatz der Sauberkeit. Man sollte keinesfalls die Kontaktlinsen über Nacht im Auge lassen bzw. nie vergessen, diese mit dem dafür vorgesehenem Pflegemittel zu reinigen.

Die Sonne ist gesund und spendet Energie – doch man sollte es nicht übertreiben. Bei zu hoher Belastung ist es ratsam, eine Sonnenbrille mit UV-Schutz gegen die Reize zu tragen.

Gerade im Frühjahr leiden viele Allergiker aufgrund von Pollenflug unter stark geschwollenen und geröteten Augen. Ein Besuch bei der Apotheke kann leicht Abhilfe schaffen.

Bei einer unkorrigierten Fehlsichtigkeit – wie zum Beispiel beim Schielen – geht dies automatisch mit einer geröteten Augenreaktion einher. Sitzt die Brille schlecht oder ist diese falsch ausgerichtet bzw. korrigiert, reagiert das Auge ebenfalls.

Die gängigsten Ursachen für Rote Äderchen im Auge sind allerdings im Alltag eher Alkoholkonsum, Übermüdung und Bluthochdruck.

Doch wieso werden Augen durch Alkohol rot? Alkohol erweitert die Adern und Blutgefäße. Somit ist das Auge bei Alkohol überdurchschnittlich gut durchblutet.

Im ungünstigen Fall können die Äderchen im Auge auch platzen, doch dies sieht schlimmer aus, als es wirklich ist. Da die die Blutgefäße des Auges sind sehr sensibel sind, ist es leicht möglich, dass sie einmal platzen können. Manchmal genügt da schon ein kräftiger Nieser oder ein Keuchhusten. Aber normalerweise muss man sich keine Sorgen über den entstandenen Blutfleck im Auge machen – meist verschwindet dieser nach einigen Tagen ganz von selbst. Geschieht das aber überdurchschnittlich oft und ist kein Grund ersichtlich, sollte man auf alle Fälle den Facharzt konsultieren. Eventuell könnte eine Störung der Blutgerinnung vorliegen. Im schlimmsten Fall könnten das nämlich erste Anzeichen und Symptome für hohen Blutdruck oder Diabetes sein.

www.auge-krankheiten.de/b2-Rote_Augen_&geplatzteAederchen.html

Es kann sein, dass du ein geplatztes Äderchen hast. Weil du die Rotfärbung aber schon so lange hast, schließe ich das eher aus. Der Stress kann eine Ursache sein, muss aber nicht. Wenn du ganz sicher sein möchtest empfehle ich dir einen Arztbesuch.

Hallo, seit ein paar Monaten hört sich nicht nach einer kurzzeitigen Überlastung an. Ich würde dir daher auch raten zu einem Arzt zu gehen. Auch von meiner Seite alles Gute!

ich habe momentan so stress mit meinem sohn.anstrengende entwicklungsphase!!!ich hab permanent ärger mit ihm weil er nicht auf mich hört!

0

die roten Äderchen können viele Ursachen haben. Zum einen kannst Du Zug bekommen haben oder aber Du hast eine Bindehautentzündung. Geh sicherheitshalber mal zum Augenarzt. Denn damit solltest Du nicht so lange warten. Alles Gute für Dich

Was möchtest Du wissen?