Was kann der Arzt gegen Migräne tun?

5 Antworten

hallo atreju

ich hatte über Jahre auch eine heftige Migräneallerdings Krankheitsbedingt...das heisst aber nicht das du jetzt krank bist...Migräne haben viele Menschen...

ich würde mal zum Arzt gehen weil die medikamente die er dir verschreiben kann oder wird, die sind definitiv besser als die freiverkäuflichen Tabletten...

dann musst du allerdings auf die nebenwirkungen achten z.b. arbeiten an Maschinen...Autofahren ect...

alles gute

Bevor man spezielle Migräneschmerzmittel (Triptane) einnimmt, sollte erst die Diagnose "Migräne" von einem Neurologen gestellt worden sein. Triptane helfen nicht gegen andere Kopfschmerzarten und würden dem Körper dann nur schaden.

Während Schmerzmedikamente überall im Körper wirken, binden die Triptane im wesentlichen gezielt und selektiv an den Schaltstellen (5-HT1B und 1D-Rezeptoren), die an genau den Stellen des Gehirns lokalisiert sind, an denen die Krankheitsvorgänge der Migräne ablaufen. Triptane sollten nur eingesetzt werden nach einer ärztlichen Voruntersuchung einschließlich Blutdruckmessung und Elektrokardiogramm sowie individueller Beratung. Dies gilt auch und gerade für den erstmaligen Einsatz in der Notfallsituation bei schweren Migräneattacken. Sie sollten nicht eingesetzt werden, wenn ein Dauerkopfschmerz aufgrund von Medikamentenübergebrauch besteht, oder Gegenanzeigen bestehen, wie zum Beispiel ein Zustand nach Herzinfarkt, Schlaganfall, andere Gefäßerkrankungen, Bluthochdruck, Leber- oder Nierenerkrankungen.

http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/anfallsbehandlung/grundsaetzliches/

Die frei verkäuflichen Triptane sind schwächer in der Wirkung und teuer. Die verschreibungspflichtigen Triptane kann der Neurologe genau auf deine spezielle Migräneform abstimmen und du musst nur die Rezeptgebür bezahlen.

Du solltest das schon genau untersuchen lassen. Es gibt ja zig Kopfschmerzarten und man sollte klären welche Art man hat. Mit dem Arzt kann man auch herausfinden, ob es spezielle Auslöser für die Schmerzattacken gibt. Das hilft , die richtige Behandlung und das richtige Schmerzmittel zu finden. Wenn man jehrelang aud eigene Faust Schmerzmittel nimmt, kann das auf Dauer nur kontraproduktiv sein.

Was möchtest Du wissen?