Was kann das sein? Vielleicht ein Gehirntumor?

1 Antwort

Solche Symptome kann eine einfache Neurologische störung sein ich wiederhole ( kann ) mach dich nicht verrückt. Geh zu deinem Hausarzt und schilder das und hättest du einen Gehirntumor ich denke da wäre viel mehr und vorallem schlimme schmerzen im Spiel

Okay mache ich, Danke für die Antwort!

1

Was halten Mädchen/Frauen von dunkler Beschneidungsnarbe?

Ich wurde mit 6 Jahren beschnitten und habe davon eine Narbe rund um meinen Penis. Diese ist sehr dunkel/dunkelbraun. Ich habe jetzt Angst, dass Mädchen das ekelhaft finden könnten oder denken könnten, es wäre verdreckt? Mache ich mir umsonst Sorgen? Ist das normal?

(Hatte noch keinen Sex, bin 16)

...zur Frage

Stelle an der Brust tut weh, keine Knoten/Verhärtungen, soll ich mir Sorgen machen?

Hallo

Kurze Hintergrundinfo:

Ich bin weiblich, 18 und meine Tage hatte ich erst vor weniger als einer Woche (Schmerzen in der Brust in diesem Zeitraum sind äußerst ungewöhnlich oder?) - meine Periode kommt auch immer relativ regelmäßig und Chance auf Schwangerschaft besteht keine - Pille nehme ich auch nicht und noch nie genommen - andere Symptome als das genannte hab ich nicht. In meiner Familie gibt es nur einen Brustkrebs-Fall(Tante).

Vor 4 Tagen hat es angefangen an meiner linken Brust, links, relativ weit außen, wehzutun. Ich bin einfach aus dem nichts damit aufgewacht.

Es tut nur weh wenn ich dran drücke/auf ne bestimmte weise da dran komme/auf ne bestimmte weise drauf liege.

Die Schmerzen sind erträglich/leicht-mittel, an sich sind sie also nicht mein Problem. Mein Problem ist dass ich nicht weiß WARUM ich diese Schmerzen habe (und das macht mich so verrückt dass ich jetzt um halb 3 immernoch nicht schlafen kann).

Ich hab meine Brust mehrmals abgetastet und kann nichts fühlen (spüre nur was, wenn ich beim Tasten härter drücke aber vielleicht sind das auch nur die ganzen Fettpolster?? Bei "normalem" Tasten spüre ich jedenfalls nichts).

Aussehen der Brust ist auch normal.

Ich hab Angst dass das Brustkrebs sein kann 😥😭 ist diese Angst legitim? Soll ich mir Sorgen machen?

Termin beim FA mache ich morgen, aber bis zum Termintag weiß ich nicht was ich machen soll weil ich mach mich echt verrückt gerade und habe Angst und denke an nichts anderes mehr und krieg auch nichts mehr auf die Reihe weil diese Angst immer in meinem Kopf schwirrt 😥

Weiß jemand vielleicht was das sein kann? Oder hat jemand Erfahrung damit? Ich würde mich über jede Antwort freuen !

...zur Frage

Wohin metastasiert ein Blasentumor?

Ich hatte vor einigen Jahren einen Blasentumor. Er wurde entfernt und soweit ist auch alles in Ordnung. Zu Nachuntersuchungen gehe ich auch regelmässig. Nun ist es ja so, dass manchmal Metastasen auftreten können, ohne dass ein neuer Tumor an der gleichen Stelle wie am Anfang zu sehen ist. Wo würden denn Metastasen beim Blasentumor auftreten? Woran kann man so etwas merken? Meistens mache ich mir keine Sorgen nur manchmal kommt wieder die Angst durch, dass ich vielleicht doch nicht vollständig geheilt sein könnte.

...zur Frage

Kopfschmerzen, Schwindel...

Hallo, ich bin 13 Jahre alt und ich habe, wenn ich aufstehe, Stechen im Kopf, mir ist Schwindlig und einen Druck. Selten auch im Sitzen. Jetzt wollte ich mal fragen, was das sein kann oder ob jmd. sowas kennt. Natürlich mache ich mir auch Sorgen das es was schlimmes ist, zB. ein Gehirntumor oder so... Bitte um mögl. schnelle Antwort.
mfg

...zur Frage

Seit langem Kloßgefühl im Hals und Hals-Ohren-Nacken-Schmerzen?

Ich habe seit einigen Monaten Schmerzen im Hals-Nackenbereich links, auch ein Engegefühl, besonders wenn ich mich bewege. Es ist ein stechender, manchmal auch lähmender, dumpfer Schmerz, der irgendwie von der Zunge bis ins Ohr, Hals, Gesicht, Hinterkopf von Oben nach Unten geht. Zudem habe ich das Gefühl einen Kloß im Hals/Rachen zu haben, hatte auch eine Rachenentzündung, bin die ganze Zeit verschleimt und desto mehr Schleim ich habe, desto mehr tut es weh und drückt. Die ist jetzt abgeheilt, aber das Kloßgefühl und der Schleim geht nicht weg und es drückt immer noch links im Hals bis zum Ohr, Hinterkopf und teilweise Gesicht, ich habe meinen Halsbereich unter dem Ohr auch betastet und fühle einen Knoten, er ist hart, irgendwie knochenartig und tut nicht sehr weh und ist nur bemerkbar wenn ich in der Stelle stark drücke.

Ansonsten sieht man nichts, ich weiß nicht ob der länger da ist, da ich diese Symptome schon seit 6 Monaten habe und am Anfang Januar habe ich irgendwie meinen Halsverrenkt und die Schmerzen waren sehr stark, es fing an sehr stark in dem Bereich zu klopfen und stechen, daraufhin konnte ich einige Tage meinen Hals vor Schmerz garnicht drehen. Ich ging aber nicht zum Arzt. Es schien abzuheilen, aber sobald ich mich wieder schnell bewegte, kam es zurück und wurde chronisch. Dann ging ich zum HNO-Arzt, er stellte eine Rachenentzüngung fest, hab ihm alle Symptome außer dem Knoten(da ich es zu der Zeit nicht wusste) geschildert und er hat meinen Hals zweimal mit der Kamera untersucht, aber nichts zu finden. Er empfiehlt einen Physiater und sagte du hast nichts im Hals.

Als ich gestern eine warme Dusche machte, ging es meinem Hals besser für einige Zeit.Morgens ist es besser, wenn ich aufstehe wird es wieder gleich.

Ich werde auch wieder zum Arzt gehen, aber ich frage nur, ob jemand ähnliche Symptome oder das selbe Problem hatte und frage deswegen, was es sein kann.

Ich neige zu Depressionen oder Todesangst, mache mir immer schnell sorgen und denke immer an das Schlimmste.

Ich hoffe jemand kann mir helfen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?