Was kann das nur sein...? Linksseitige Bauchschmerzen...Durchfall...

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bauchschmerzen links, bzw. Bauchschmerzen, die linksseitig des Bauchnabels auftreten und von starkem bis stärksten Charakter sind, können neben einem festsitzenden Harnleiterstein und einer Eileiterentzündung auch eine sogenannte Divertikulitis sein. Unter Divertikel versteht man Aussackungen im Darm, die eigentlich ungefährlich sind und meistens von den Patienten nicht bemerkt werden. Diese Divertikel können sich aber entzünden, was zu den beschriebenen und für eine Divertikulitis typischen Schmerzen auf der linken Seite führt. Für Bauchschmerzen links gibt es daher viele Ursachen.

Weitere Ursachen linksseitiger Bauchschmerzen

Schmerzen im linksseitigen Bauchraum können die verschiedensten Ursachen haben. Um eine Diagnostik zu erleichtern, ist es sehr wichtig, die Bauchschmerzen links genauer zu charakterisieren. Wichtige Informationen beinhalten unter anderem die genaue Lokalisation des Schmerzes (Ober- oder Unterbauch), eine eventuelle Ausstrahlung (in den Rücken, den Brustraum oder die Beine), Häufigkeit, Intensität und Art (stechend, bohrend, dumpf) der Schmerzen und ob sie mit anderen Symptomen einhergehen.

http://www.dr-gumpert.de/html/bauchschmerzen_links.html

Ich würde auch noch bei einem Gastroenterologen einen Termin machen.

Alles Gute von rulamann

48

Danke für den Stern :-))))

1

Anhaltende Unterleibsschmerzen

Hallo, ich habe seit nun mittlerweile drei Monaten Unterleibsschmerzen und weiß nicht was ich machen soll. Angefangen hat das mit meinem Pillenwechsel im August. Ich habe diese Schmerzen den ganzen Zyklus durch. Den ganzen Tag. Ich war bereits beim Gyn aber der sagte nur, dass meine Eierstöcke zystisch wären aber die Bescherden nicht davon kommen können (warum auch immer???) und einen Pillenwechsel hält er auch nicht für ratsam. Somit bin ich ohne Erfolg wieder heim gegangen mit seinen Worten: Wenn ein Arzt sagt, dass alles in Ordung sei, dann gehen die schmerzen von alleine weg!! Die Schmerzen sind nicht weg. Jetzt hab ich eben noch manchmal Übelkeit und vor allem Bauchschmerzen. Durchfall, Magenschmerzen, Appetitlosigkeit. Kann das alles von den Zysten kommen??

...zur Frage

Schmerzen im Unterbauch - Ärzte sind uneinig

Ich war wegen Schmerzen in der Leistengegend beim praktischen Arzt, der auf eine weiche Leiste getippt hat. Zur Sicherheit war ich beim Frauenarzt, der hat nichts an Eierstöcken & Co. gefunden (Ultraschall und Tasten) und meinte auch, es sei eine weiche Leiste. Nachdem die Schmerzen dann noch stärker wurden, war ich heute beim Chirurg, der meinte, das kann nicht die Leiste sein, wenn das so stark schmerzt, dass muss der Frauenarzt abklären.

Hm. Beim draufdrücken tut es extrem weh (also unter dem Unterbauch, bevor das Bein anfängt und nur auf der rechten Seite), ansonsten zwickt bzw. zieht es beim sitzen und beim Gehen. Ab und zu brennt es auch mal, aber nur kurz. Kennt das jemand? Bevor ich mir einen neuen Frauenarzt suche, kann es sein, dass sich der Chirurg irrt oder dass der Frauenarzt was übersehen hat?

Ach ja, meine Blutwerte und die Leukozytenzahl sind leicht erhöht, näheres konnte mir die Sprechstundenhilfe nicht sagen.

Bin weiblich und 40 Jahre alt, keine Kinder, keine Operationen, Blinddarm ist auch noch drin.

...zur Frage

Wahnsinnige Kreuzschmerzen - Durchfallbeschwerden - Bauchschmerzen

Hallo ihr Lieben! Dies soll keine "Ferndiagnostische" Spekulation werden, aber ich wollte mal eure Meinung im Allgemeinen einholen. Normalerweise renne ich wegen jedem kleinsten Wehwechen zum Arzt (Psychosomatisch seit ich 10 bin - bin jetzt 21) und heute wollte ich diesem Drang mal wiederstehen, aber für mich ist es echt schwierig, da ich auch noch Emetophobikerin bin.

Als ich heute morgen aufstand, hatte ich wahnsinnige Kreuzschmerzen. Konnte mich wirklich kaum bewegen, aber nach einiger Zeit ging es dann wieder. Wie gewohnt habe ich nach dem Aufwachen meine Schilddrüsentablette genommen (L-Thyroxin wegen Hashimoto) und bin dann duschen gegangen. Allerdings habe ich die ganze Zeit darüber nachgedacht, woher dieser Rückenschmerz käme, sodass ich nach dem Duschen bereits vergessen hatte, meine Tablette genommen zu haben und ausversehen eine Zweite nahm. (Das ist eigentlich nicht das Schlimme, aber ich wollte es nur mit erwähnen. Bis auf ein wenig Nervosität, Zittern, Unruhe und leichtes Herzrasen war nichts schlimmes dabei. Ist mir schon vor Monaten einmal passiert.) Endlich saß ich mit meinem Frühstück auf dem Sofa, doch auf einmal bekam ich ein Grummeln im Unterbauch und ich bin wegen "Durchfall" zur Toilette gerannt.. Allerdings war es nur leichter... Später am Tage kamen Bauchschmerzen hinzu, die allerdings eher diffus waren... Hin und wieder grummelt es im Bauch noch und ich habe dieses "Durchfall" Gefühl, aber es kommt nichts... Die Bauchschmerzen könnte ich mir vom Rücken erklären bzw. vom gestrigen Sport, dass es einfach Muskelkater ist..

Oder sollte ich morgen doch lieber zum Arzt? Mir ist nicht ganz wohl bei der Sache, da ich auch wahnsinnige Angst vor dem Übergeben habe..

Danke sehr schon einmal für eure Antworten!

Lg, Marja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?