Was kann bei starkem Ohrenjucken machen?

2 Antworten

Um den Juckreiz bei Ohrenjucken zu lindern, nehme ich Odol Mundwasser. Einfach etwas auf ein Wattestäbchen, und im Gehörgang verteilen. Um der Haut Feuchtigkeit zu geben, damit erst gar kein Juckreiz entsteht, etwas Melkfett (die Tube gibt's z.B. im Aldi für 0,99€) auf ein Wattestäbchen, und im Gehörgang verteilen.

Es kann sein, dass deine Haut im Gehörgang einfach etwas trocken ist. Hier kann ein ganz einfacher Trick helfen: ein Tropfen gutes Olivenöl einmal in der Woche in den Gehörgang. Dadurch wird die sehr zarte Haut gepflegt. Aber: kein heißes Öl und keine Wattestäbchen verwenden!!! Wattestäbchen (ich kann mich immer nur wiederholen) machen das ganze schlimmer, da sie das Cerumen (Ohrenschmalz) nur weiter in den Gehörgang schieben und so auch den Juckreiz erhöhen können. Du solltest, wenn es mit dem Öl nicht besser wird, auf jeden Fall zum HNO-Arzt, der kann feststellen, ob vielleicht eine andere Hauterkrankung im Gehörgang vorliegt. Ansonsten wünsche ich dir mit dem Olivenöl- Tipp viel Glück!

Was möchtest Du wissen?