Was ist Omega 3 Alpha-Linolensäure?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Google sagt: Die Alpha-Linolensäure (ALA) ist eine 3-fach ungesättigte Fettsäure, die unser Körper nicht selbst synthetisieren kann. Diese muss deshalb in ausreichender Menge mit der Nahrung zugeführt werden. Alpha-Linolensäure wird in unserem Körper nach Verzehr in eine Reihe von biologisch aktiven Substanzen überführt.

Die Wirkungsweisen der essentiellen Fettsäuren sind äußerst vielfältig. So ist Alpha-Linolensäure wirksam gegen die koronare Herzkrankheit, da es  direkten Einfluss auf den Cholesterinstoffwechsel hat und an der Regulierung des Blutdrucks beteiligt ist. Es wirkt direkt entzündungshemmend, da es die Entzündungsparameter TNF (Tumor-Nekrose-Faktor) und cRP (c-Reaktives Protein) reduziert, und somit positiv auf entzündlich-rheumatische Erkrankungen einwirkt. Neueste amerikanische Forschungsergebnisse weisen zusätzlich auf einen positiven Einfluss auf den Knochenstoffwechsel hin. So scheint Alpha-Linolensäure, die knochenabbauende Prozesse im Alterungsprozess zu reduzieren.

Der Körper bildet aus Alpha-Linolensäure durch Kettenverlängerung die auch in Fischölen enthaltenden Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Die Menge an umgewandelter EPA und DHA entspricht ungefähr 10% der Menge an zugeführter Alpha-Linolensäure.

Besonders reich an Alpha-Linolensäure sind pflanzliche Öle wie Leinöl, Hanföl, Rapsöl und Sojaöl, wobei Leinöl mit fast 50% den höchsten Gehalt aufweist. Außerdem findet sich Alpha-Linolensäure in grünem Blattgemüse, Walnüssen, Weizenkeimen und Leinsamen sowie einigen Wildkräutern und Wildbeerenfrüchte.

Was möchtest Du wissen?