Was ist Mukoviszidose?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es entsteht ein zähflüssiger Schleim in den Bronchien und dieser führt zu chronischem Husten und häufigen Lungeninfekten bis hin zur schweren Lungenentzündung. Das zähe Sekret wird von der Flimmerhärchen in der Lunge schlecht abtransportiert und dient so als Nährboden für Krankheitserreger. Durch die häufigen Lungenkrankheiten, verliert das Atemorgan an "Arbeitsfähigkeit" und das Atmen fällt schwer. Dadurch kommt es zu Sauerstoffmangel und Atemnot. Kinder sind häufig auffällig, da sie nicht so schnell reifen wie die gleichaltrigen Kameraden und schlecht an Gewicht zunehmen.

Kann man von 1x verschleimter Lunge von Mukoviszidose sprechen?

Hallo, mich beschäftigt diese Frage im Moment schwer.Meine Tochter ist 3 Jahre alt und das erste Jahr im Kindergarten. Und seit Herbst öfters krank. Wo sie noch zu Hause war, war sie es nur sehr selten, trotz dass sie jeden Tag auf dem Spielplatz mit anderen Kindern spielte. Jetzt ist es aber häftig. In 8Wochen hat sie 3 Antibiotika-Behandlungen bekommen. 1x wegen einer Mandelentzündung, 1x wegen Rückfall einer Mandelentzündung und gerade sind wir noch in der 3. Behandlung, wobei die Kinderärztin meinte, dass sie eine verschleimte Lunge hat. Seit 8Tagen ist es schon so. Obwohl es ihr sonst gut geht und sie auch normal isst und trinkt und auch normal rumtobben könnte (wenn ich sie nicht etwas zur Schonung zurück nehmen würde.) Kann es auch andere Ursachen/Erkrankungen sein, die mit einer verschleimten Lungen einhergehen? Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?