Was ist genau das Zervikalsyndrom an der HWS? Was kann man dagegen machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Zervikalsyndrom beschreibt als Sammelbegriff von der Halswirbelsäule ausgehende bzw. den HWS-Bereich betreffende Beschwerden, die sehr vielseitig sein können. Bevor therapiert werden kann, sollte eine genaue diagnose gestellt werden.

Was soll da noch diagnostiziert werden. Es ist eine Verspannung der Wirbelsäule, die zu Blockaden in der HWS geführt haben. Alles was noch diagnosiziert werden kann sind Folgeerscheinungen. Haltungsfehler. Nur ein aufrechter Rücken kennt keinen Schmerz. Ernährung umstellen auf eine Ernährungspyramide, mehr Bewegung, Physiotherapie, Beckenbodengymnastik Rückenschule. Das solltest Du als Experte für "Physiotherapie, Schwindel, Wirbelsäule, reiten,Rücken" eigentlich wissen. Schon die richtige Haltung beim Reiten könnte das verhindern. Schultern nicht nach vorn.

HWS-Schmerzen seit 8 Monaten, was tun

HWS Schmerzen bereits 8 Monate

...zur Frage

Gibt es ein homöopathisches Mittel gegen Dornwarzen

Ich habe am Fuß zwei Dornwarzen. Nun möchte ich nicht unbedingt sofort mit der Chemiekeule dagegen angehen. Kennt ihr vielleicht ein homöopathisches Mittel das man gegen Dornwarzen anwenden kann?

...zur Frage

Frage zum Befund: MRT der HWS. Zervikalsyndrom

Was bedeutet der Befund genau: Klinische Fragestellung: Zervikalsyndrom Beurteilung: Chondrose C5/6 mit minimaler kypotischer Knickbildung? Wer kann mir das erklären? Ist das ein Bandscheibenvorfall/Vorwölbung?

...zur Frage

Arterienverkalkung mit mms oder cdsplus auflösen?

Wer hat Erfahrungen mit mms oder cdsplus( was eigentlich dasselbe ist) bei Arterienverkalkung oder Verstopfung?Habe einige male gelesen das es Menschen gab die damit ihre Arterienverkalkung vollkommen rückgängig machen konnten.Nur leider nie die genaue Anwendung die sie dabei hantiert haben.Sprich die Dosierung genau, wie lange und was sie noch ganzheitlich dazu gemacht haben um ihre Arterien wieder gesund zu kriegen.Ich suche seit Monaten jemand der mir mal genau erklären könnte wie man dazu mms genau anwenden muss um diesen Erfolg erreichen zu können.

...zur Frage

Übelkeit, Rückenschmerzen. MRT nebenbefund?

Moin.

habe seit ein paar Wochen mit starker Übelkeit zu kämpfen, ebenso habe ich seit Wochen Rückenschmerzen im unteren Bereich (Höhe der Nieren würde ich behaupten) ich bin ständig müde und fühle mich ausgelaugt. Meine Blutwerte sind seit Januar nicht so optimal ( erhöhter crp 8-16 meistens) und blutarmut ( wert weiß ich gerade nicht), mein Arzt konnte sich die Werte nicht erklären und hat es einfach so hingenommen trotz meiner Beschwerden . Ebenso habe ich seit März Am Bein (zwischen beim und intim Bereich) ein Gnubbel der blau/lila ist aus dem es teilweise blutet ich weiß nicht ob das relavant ist. Hatte vor ein paar Tagen ein MRT aufgrund einer anderen Diagnose wo mir aber mitgeteilt wurde das sie entdeckt haben das ich vermehrten Lymphknotenbesatz vorhanden ist (mrt war nur im hws Bereich und Kopf /Kiefer) muss sowas abgeklärt werden, gerade mit den anderen Symptomen?

...zur Frage

Brustwarzen-Stillen überhaupt möglich?

Natürlich kann man das nicht genau sagen per Ferndiagnose, jedoch finde ich meine Brustwarzen sehr komisch. Seit der SS sind sie in der Mitte auch etwas weißlicher, es tritt aber keine Flüssigkeit aus. Zudem ist meistens die Linke eingezogen und wird nicht richtig hart, im Gegensatz zu der rechten. Schlupfwarzen?! Ist es möglich damit zu stillen, weis da jemand was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?