Was ist eine Kyphoplastie?

2 Antworten

Hallo, das Thema ist für mich auch aktuell. Mein Opa leidet seit langem unter starken Schmerzen  wegen eines Lendenwirbelbruches, um vor kurzem wurde ihm diese relativ neue Operationsmethode wie Kyphoplastie empfohlen. Ich wollte zuerst selbst verstehen, worum es geht, und erst dann diese Möglichkeit mir dem Opa besprechen. Im Internet gibt es zahlreiche Informationen dazu. aber die meisten Quellen sind so wissenschaftlich geschrieben, dass ich ohne medizinische Vorkenntnisse kaum etwas verstehen konnte. Zufällig war ich auf diese Quelle gestoßen http://www.joimax.com/de/patienten/ballon_kyphoplastie.php Hier gibt es genug Information, um zu verstehen, ob es sich lohnt.. 

Hat dein Opa schon die Operation durchgemacht? Uns wurde deutliche Besserung der Rückenschmerzen versprochen, aber ich wollte noch die Erfahrungsberichte lesen, um sich dafür zu entscheiden. 

Hallo,

Die Ballon Kyphoplastie ist ein modernes minimal-invasives Verfahren zur Behandlung von schmerzhaften Wirbelkörperfrakturen an der Brust- und/oder Lendenwirbelsäule. Diese operative Therapie dient zur Stabilisierung der Wirbelsäule und zur Schmerzlinderung.

Der Begriff „Kyphoplastie“ ist eine Herleitung aus dem Griechischen, „Kyphos“ heißt soviel wie „Wirbel“ und „plastein“ bedeutet „bilden“. 

Die Operation wird in örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose von spezialisierten Ärzten durchgeführt. Ihr Arzt wird mit Ihnen über das für Sie am besten geeignete Narkoseverfahren sprechen. 

Über dem gebrochen Wirbel wird ein sehr kleiner Schnitt (ca. 1cm) am Rücken durchgeführt. Durch diesen Schnitt wird ein wenige Millimeter dünnes Röhrchen in den schmerzhaft, eingebrochenen Wirbelkörper vorgeschoben, durch dieses wird dann ein spezieller Ballonkatheter in den Wirbelkörper eingebracht und mit einer Flüssigkeit gefüllt und gedehnt. Dadurch wird zum einen ein Hohlraum geschaffen und zum anderen kann eine Wiederaufrichtung des Wirbels erreicht werden. Im nächsten Schritt wird die Flüssigkeit aus dem Ballon abgelassen und der Ballon aus dem Wirbelkörper entfernt, der dadurch entstandene Hohlraum wird mit einem Knochenzement aufgefüllt, der den Wirbelkörper stützt.

Falls du mehr über dieses Thema erfahren möchtest, empfehle ich dir folgenden Link: (von Support entfernt)
Hoffe, dass dich meine Antwort etwas schlauer gemacht hat :)

Gute Besserung für deinen Opa!

Schmerze nach Bandscheiben op

Ist das normal das ich noch Schmerzen im Bein /ziehen /brennen habe ??die op ist Wochen her !!operiert wurde L5S1offen ??wer kann helfen ??

...zur Frage

Bandscheibenvorfall L4/L5 brauche Hilfe!

Hallo,

Und zwar ich leider seit ca. 1 Jahr an einem Bandscheibenvorfall habe sämtliche Bewegungen und Therapien gemacht aber es hilft nicht wird dadurch nur noch schlimmer, ich kann nicht mehr vor Schmerzen, alle ärzte sagen keine Operation was soll ich machen?

Ich kann keine 50 m mehr laufen, da fängt mein Linkes und Rechtes Bein an Taub zu werden, kann mich kaum noch auf den Beinen halten.

Es wurde schon einmal eine Operation vorgeschlagen aber auf meinem Wunsch, zudem hat mich das Krankenhaus dann ausgelacht!

Bitte um schnelle Hilfe Danke!

...zur Frage

Worum handelt es sich bei Rollstuhlpflichtigkeit?

Wer kann so etwas festlegen? Ich habe heute zum ersten Mal davon gehört, dass es so etwas gibt.

...zur Frage

Deformationen an LWS mit Tosionsskoliose sowie Osteoporose. Ist eine OP der WS ratsam?

Ich habe starke Rückenschmerzen bei vorhandener Torsionsskoliose und Osteoporose. Der Orthopäde rät mir zur Operation und Versteifung der Wirbelsäule. Wie riskant ist das?

...zur Frage

Kann eine Wirbelsäule verknöchern?

Ein Freund von mir wurde jetzt an der Wirbelsäule operiert und die schadhafte Bandscheibe zwischen zwei Wirbeln entfernt. Wachsen, bzw. verknöchern diese Wirbel jetzt zusammen oder reiben die aufeinander, was ja Schmerzen bedeuten würde?

...zur Frage

juckender ausschlag im intimbereich

hallo,

ich hatte sex mit eine frau und habe sofort am nächsten tag einen juckenden ausschlag um die scheide und am po bekommen, teilweise handelte es sich um mückenstickänhliche quaddeln. der ausschlag klang nach ca 2. wochen ab, doch nach erneutem geschlechtsverkehr (mit einem mann) war der ausschlag wieder da, vor allem am po. weiß jemand worum es sich handeln könnte?

vielen dank im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?