Was ist eine Hemianopsie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Hemianopsie wird ein mittellinienbegrenzter Gesichtsfeldausfallbezeichnet.

Sind beide Augen betroffen (häufigster Fall) unterscheidet man

homonyme Hemianopsie: Auf beiden Augen ist die gleiche Seite von dem Ausfall betroffen (Patienten erkennen beispielsweise nur den linken oder rechten Bereich eines Bildausschnitts) heteronyme Hemianopsie: Auf beiden Augen ist jeweils die Gegenseite von dem Ausfall betroffen (Patienten leiden beispielsweise an einem "Scheuklappenblick") Ursache ist eine Sehbahnläsion. Die Art der Hemianopsie erlaubt einen Rückschluss auf den Ort der Läsion.

http://www.lumrix.de/medizin/augenheilkunde/hemianopsie.html

Das ist eine Halbseitenblindheit oder auch halbseitiger Gesichtsfeldausfall genannt.

Was möchtest Du wissen?