Was ist ein Quincke Ödem?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Quincke-Ödeme sind Schwellungen der Unterhaut, die wiederholt auftreten. Sie entstehen vorwiegend im Bereich der Augenlider und Lippen, an den Schleimhäuten des Rachenraums und an der Zunge. Quincke-Ödeme können außerdem im Bereich der Extremitäten, an den Genitalien und an der Schleimhaut des Darmes auftreten.

Man unterscheidet die angeborene und allergische Form. Letztere tritt gehäuft im Zusammenhang mit der Nesselsucht (Urtikaria) auf und stellt die häufigste Form dar. Die angeborene bzw. vererbbare Form, das hereditäre angioneurotische Ödem, ist dagegen selten (einer von 10.000 bis einer von 50.000).

Quelle: Netdoctor.de

Was möchtest Du wissen?