Was ist ein Neurinom?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Stimmt. Ein Neurinom ist ein gutartiger Nerventumor. Häufig im hinteren Schädel anzutreffen. Je nach dem, wo der Tumor sitzt muss er schon heraus operiert werden. Wenn ein Tumor heranwächst, benötigt dieser auch Platz. Das führt im Gehirn dazu, dass der Hirndruck ansteigt und je nach Lage des Tumors weitere Gehirnnerven und auch Funktionen beeinträchtigt werden.

Ist gutartig. Ich hatte vor 13 Jahren Einen im Hals, so groß wie eine Kinderfaust. Warscheinlich schon bei Geburt da gewesen, wie die Ärzte sagten. Neurinome wachsen sehr langsam, aber sie können bösartig werden, wenn man sie nicht entfernt.

Was möchtest Du wissen?