Was ist ein MRT?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim MRT (Magnet Resonanz Tomographie) können mit Hilfe von Magnetwellen genau Bilder von deinem Körper (Fuß, Hand, Wirbelsäule) gemacht werden. Es besteht im Gegensatz zu einem CT keine Strahlenbelastung. In einem MRT ist es recht laut und man muss auch ruhig liegen, damit exakte Bilder gemacht werden können.

Ein MRT ist genaugenommen gesagt eine Bestrahlung in einer extrem hohen Dosis mit Hochfrequenzfeldern (Radio Wellen (Stichwort Handy,Sendemasten und Mikrowellen) Die Feldstärke eines MRT liegt eine Milliarde höher als die natürliche Strahlung und der für Freifelder zulässige Grenzwert.-Rest kann man sich denken...

MRT, gibt es da Spätschäden von?

Kann man von einer MRT Untersuchung Spätschäden davontragen? Also, was ich meine, ist, dass die Untersuchung an sich, da sie ja keine Strahlenbelastung mit sich bringt, völlig harmlos sein soll. Aber wie sieht es da langfristig aus? Irgendwie empfinde ich die Vorstellung in so einer Magnetröhre zu liegen als beängstigend.

...zur Frage

MRT: was genau erkennt man bei einer solchen Untersuchung?

In Kürze soll ich mich einer MRT-Untersuchung unterziehen. Was genau passiert da und was ist zu erkennen, was man beim Röntgen oder Ultraschall nicht erkennen kann?

...zur Frage

MRT der LWS was bedeutet dieser?

Hallo!

Habe im Februar einen Sturz gehabt und seitdem Schmerzen. Anfangs dachten wir es komme vom Knie wo ich auch 2x athroskopiert worden bin doch jetzt stellte sich heraus das diese nicht von dort stammen konnten und so schickten man mich zum MRT der LWS. Ich hab seitdem dem Sturz starke Schmerzen ziehend in die Hüfte und runter zu den Zehen und ein Taubheitsgefühl im linken Fuß weiteres Schmerzen der LWS. Derzeit kann ich mr auch nicht mal mehr die Socken und einen Hose anziehen und ohne Krücken kann ich schon seit Februar nicht mehr gehen.

Hier wäre also der Befund des MRT´s:

Minimale Retrolisthese im Segment L5/S1. Hier ist die Bandscheibe auch etwas höhenreduziert und degenerativ dehydriert. Man erkennt weiters eine ebenso minimale Protrusion ohne wesentliche Einengung des Spinalkanales. Auch die Neuroforamina intakt. Die übrigen Segmente und Wirbelkörper sind regulär. Unauffällige Facettengelenke. Ergebnis: Minimale Retrolisthese L5/S1 mit mäßiger Diskopathie in diesem Segment. Sonst unauffälliger Befund.

Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen!

Danke schonmal im voraus!

...zur Frage

Ist eine MRT Untersuchung auch strahlenbelastend?

Sollte man bei MRT Untersuchungen auch aufpassen, dass das nicht zu oft gemacht wird und wenn dann zusätzlich noch andere Untersuchungen gemacht werden müssen wie Röntgen oder CT ist das zu beachten?

...zur Frage

HWS - MRT Befund!! Bitte ''übersetzen''

Hallo zusammen! :-)

Ich hab ja schon mitbekommen, daSs es hier einige ''Dolmetscher'' gibt, die MRT Befunde übersetzen können.

Diesmal brauch ich eure Hilfe, da ich heut ein HWS - MRT hatte....

...mit folgendem Befund: Streckfehlhaltung mit einer angedeuteten paradoxen Kyphosierung mit Scheitel bei C4 - C6. Beginnende Zeichen der dehydratativen Diskopathie C4 - C6. Die Bandscheiben C4 - C6 zeigen eine geringe Signalabsenkung in der T2-gewichteten Spinechosequenz, sämtliche Bandscheiben der Halswirbelsäule sind jedoch normal hoch.

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten! :-)

Liebe Grüße, Regenbogen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?