Was ist ein impingement syndrom?

1 Antwort

Ich höre heute auch zum ersten mal von diesem Syndrom. Seit mindestens 8 Jahren habe ich auch diese Schmerzen und weiss nun endlich, was es ist. Mein damaliger Orthopäde jagte mir eine Spritze in die Schulter und das war´s. Ich bin weg von der Schulmedizin und habe mir eine Alternative gesucht. Und wie es der Zufall wollte, hat die seine Praxis vor meiner Haustür. Ein sehr guter Physiotherapeut, der durch entsprechende Massagen und Handgriffe meine Schmerzen fast wegbekommen hat. Leider kann ich mein Schultergelenk arbeitsbedingt nicht schonen und muß deshalb wohl regelmäßig den Physiotherapeuten aufsuchen, aber das nehme ich gern in Kauf, wenn sich dadurch meine Lebensqualität verbessert. Ich stimme bonifaz absolut zu. LG und gute Besserung für deine Frau

Knistern im Kopf, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit - was habe ich?

Hallo ihr!

Ich brauche mal eure Meinungen.

Erstmal zu mir selbst: Ich bin 33 Jahre alt und habe seit etwa 10 Monaten immer wieder mit Schwindel, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schulterschmerzen etc zu tun. Ich war gerade im letzten halben Jahr bei alle möglichen Ärzten. Neurologen, Kardiologe, Hausartz, Orthopäde... Meine Blutwerte sind top! Neurologe und Kardiologe sagen: alles in bester Ordnung. Der Orthopäde hat mir Reha-Sport verordnet (hab jetzt knapp die Hälfte absolviert, aber nicht das Gefühl, dass es mir was bringt). Vor ner Weile war ich bei einer Osteopathin, die meinte, dass meine Beschwerden durch meine Kieferfehlstellung kommen und ich 'nicht im Gleichgewicht bin'. Habe mir aufgrund dessen beim Zahnarzt eine Aufbissschiene anfertigen lassen in der Hoffnung, dass mir diese etwas bringt. Leuchtet mir aber alles ein, weil ich als Teenie gute 7 Jahre in falscher (!) kieferorthopädischen Behandlung war und die gute Frau mehr bei mir verpfuscht hat, als sie hätte gutmachen können. Ich habe auch eine neue Matratze und ein neues Kissen, das mir recht gut tut. So weit so gut.

Ich war bis Dienstag im Kurzurlaub. Das Hotelbett war schon mal ne Katastrophe. Seit dem habe ich wieder vermehrt Probleme mit Nacken und Schulter. Und heute sitze ich am Esstisch, lese etwas und plötzlich war es, als ob es ganz ganz kurz vor meinen Augen blitzen würde, dann folgte ein kurzes 'Knistern' in der linken Kopfhälfte. Das alles passierte innerhalb ein, zwei Sekunden. Ich hatte gleich etwas Panik, weil ich nicht wusste, was das ist! Seitdem habe ich etwas Kopfschmerzen und mir ist leicht übel... Was kann das gewesen sein? Kann das mit meiner Vorbeschwerden zu tun haben oder klingt das für euch nach etwas Ernstem? Blitzen, Knistern im Kopf?! Ich bin leidet etwas hypochondrisch veranlagt und denke nun sofort an Schlaganfall, Hirnblutung oder dergleichen... obwohl mein Verstand sagt, dass da eigentlich nicht sein kann...

Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?