Was ist ein Hodkin Lymphom?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Morbus Hodgkin (auch Hodgkin-Lymphom oder Lymphogranulomatose) gehört zu den bösartigen (malignen) Lymphomen.

Ein Lymphom ist ein Tumor, der aus Lymphozyten (Zellen des lymphatischen Gewebes) besteht. Häufig werden maligne Lymphome – nicht ganz korrekt – als Lymphdrüsenkrebs bezeichnet.

Charakteristisch für den Morbus Hodgkin ist das Auftreten von ganz bestimmten Zelltypen.

Die Ursache der Erkrankung ist noch ungeklärt, diskutiert wird unter anderem der Einfluss von Virusinfektionen.

Hauptmerkmal der Hodgkin-Krankheit sind schmerzlos geschwollene Lymphknoten, insbesondere im Halsbereich.

Diagnostiziert wird der Morbus Hodgkin anhand einer Gewebeprobe, die einem vergrößerten Lymphknoten entnommen und anschließend feingeweblich untersucht wird (Biopsie).

Zur Therapie von Morbus Hodgkin werden meistens in jedem Stadium der Erkrankung Chemotherapie und Bestrahlung miteinander kombiniert. Neben den Komplikationen durch die Erkrankung selbst kommt den behandlungsbedingten Komplikationen eine große Bedeutung zu.

Die Prognose des Morbus Hodgkin ist im Gegensatz zu vielen anderen bösartigen Erkrankungen gut.

Ausführlich unter:

http://www.onmeda.de/krankheiten/morbus_hodgkin.html

Das Hodgkin Lymphom(HL) wird als Lymphknotenkrebs bezeichnet.Bei einem HL vermehren sich bösartige(maligne)entartete Lymphozyten zunächst in einem relativ kleinen Bereich,meist in einem oder bereits mehreren Lymphknoten.Ein fester(solider)Organtumor wie zB. ein Harnblasenkarzinom ist das HL nicht,sondern es wird zu den Hämoblastosen(Bösartige Blutzellerkrankungen!)gezählt!Entartet sind die Lymphozyten,eine Untergruppe der Leukozyten(weisse Blutzellen).Im Gegensatz zu vielen Krebsarten wie zum Bsp. dem Pankreaskarzinom(Bauchspeicheldrüsenkrebs) wo die Sterblichkeitsrate immer noch sehr hoch ist hat das HL relativ gute Heilungschancen.Selbst bei fortgeschrittener Erkrankung können noch mehr als 50Prozent der Betroffenen geheilt werden!Behandelt wird vor allem mit einer Strahlen/Chemotherapie.Bei Rückfällen(Rezidiven)kommt auch eine autologe Stammzellentransplantation zum Einsatz!

Die Heilungschancen hängen normalerweise von mehreren Faktoren ab.Eine genauere Aussage ist daher aus der Ferne ohnehin nicht möglich!Doch auch ältere Patienten können bei einem Malignen Lymphom mitunter noch gute Heilungschancen haben.Allerdings zählt das Alter,aber auch der AZ(Allgemeinzustand)bei vielen Malignen Lymphomen als Risikofaktor.

Was möchtest Du wissen?