Was ist ein emotionaler Zusammenbruch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...

fast alle Menschen können selbst in Extremsituationen Ruhe bewahren.Man konzentriert sich auf das Allerwesentlichste,um die Situation zu bewältigen,und achtet nicht mehr auf die "Nebensignale" !

Irgendwann "brennen" diese Signale durch !!!

Eine dauernde psychische Überlastung während oder nach plötzlichen Ereignissen wie Krankheit,Operation,Tod eines Angehörigen und anderen Problemsituationen können einen emotionalen Zusammenbruch auslösen.Die massive Reizüberflutung,die sich sonst beispielsweise in einer stunden-oder tagelangen Lebensangst äußert,kann psychisch nicht mehr verdaut werden !

"Man- gerät- aus- der- Fassung" mit manchmal aggressiven,zerstörerischen Aspekten; haltloses Weinen;anfallartiges Schreien oder Zittern,das den gesamten Körper wie ein Beben erfassen kann.In vielen Fällen kann es sogar zu Halluzinationen kommen !

Vorbeugenn kann man nicht!Es kann jeden Menschen treffen,und man sollte zum Arzt gehen wenn die ersten Symptome sichtbar werden!!!Selbsthilfe ist nicht möglich !!!

Der Arzt wird anhand der Ausprägung der Symptome entscheiden ob eine medikamentöse Behandlung erforderlich ist,oder eine psychotherapeutische Behandlung ausreicht die extreme Belastungssituation zu bewältigen ! Manchesmal erfolgt auch eine Kombination aus beiden!!!

AH

Quelle: meine Erfahrungen!

Danke fürs * !!! AH

0

Hallo, dass ein Mensch nach einer Weile ständiger Belastung durch Streß, Trauer oder Sorgen einfach nicht mehr kann. Dies äußert sich dann evtl. in einem plötzlichen Wutausbruch oder anderem auffälligen Verhalten, wie z.B. Weinkrämpfen. Grüße Gerda

Ein emotionaler Zusammenbruch findet statt, wenn die Psyche so überlastet ist, dass nichts mehr machbar ist. Entweder man bekommt Weinkrämpfe oder wird völlig apathisch, manche sprechen nicht mehr.