Was ist effektiver: ein Crosstrainer oder ein Rudergerät?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Crosstrainer hat ganz klar die Nase vorne was beliebtheit betrifft. In den Fitnesscentern gibt es gar keine Rudergeräte mehr, meistens in den neuen Anlagen. Ich habe mir einen Maxxus Crosstrainer günstig über das Internet bestellt. Wurde promt geliefert und ich durfte auch erst nach erhalte der Ware zahlen. Siehe http://www.professionell-fitness.de/hersteller/maxxus-crosstrainer-laufband-kraftstation.htm. Viel Erfolg und hoffe Du entscheidest dich richtig . LG

Ja die hilfreichste Antwort ist wohl nicht so hilfreich :)

Lieber mal ein paar Vergleichsseiten durchklicken und ansehen. Da ich sowohl einen Crosstrainer und ein Rudergerät zuhause habe, hab ich mich umgesehen und einen webseite rausgesucht die die richtigen Fakten publiziert hat: http://www.trainingsgeräte.net/crosstrainer/ oder trainingsgeräte.net/rudergeraet/. 

Hier bekommt man schon einen guten Überblick über die besten Crosstrainer und Rudergeräte.

Umgang mit SVT superventrikulären tachykardie

Hallo alle! Ich habe ein ziemlich großes Problem. Ich lebe schon seit drei Jahren in England mit meinem Freund und will mich aus verschiedenen Gründen von ihm trennen. Ich glaube der ganze Streit trägt auch viel zu meinem Herzrasen bei.

Mein Problem ist nur, und jetzt bitte nicht lachen, wie ich zurück nach Deutschland kommen soll. Ich habe nämlich durch mein Herzrasen sehr häufige Panikattacken, das heißt Schwindel, Herzrasen, und starke Angst. Alleine die Vorstellung alleine in ein Flugzeug oder Zug zu steigen macht mir totale Probleme.

Kennt das jemand von euch? Ich bin für jeden ernst gemeinten Ratschlag dankbar. Ich fühle mich sehr hilflos und muss ja schließlich nach der Trennung irgendwie nach Hause.

Vielen Dank für eure Hilfe!

PS. Das ist das erste mal das ich mich in einem Forum angemeldet habe. Bin also ein Neuling.

...zur Frage

Habe keine Motivation mehr im Beruf - was kann ich tun?

Habe mal eine Frage da ich selbst nicht weiterkomme.

Arbeite als dipl. Rettungssanitäter und dies bereits seit 34 Jahren. Bis vor kurzen, also bis vor ca einem Jahr war ich immer voll dabei, der Job machte mir Spass und hatte gar die Einsatzleitung inne.War bis anhin sehr wenig Krank-geschrieben, hatte und habe es eigentlich jetzt immer noch, ein gutes Team um mich. doch seit einiger Zeit befinde ich mich irgendwie in einer Kriese. Niemand hat mich irgendwie etwas angetan und sehe mein Problem wirklich nur bei mir.

Habe einfach seit etwa 3-4 Monaten keine Kraft und keine Lust mehr auf meinen Job. Alles wird mir einfach zuviel, am liebsten würde ich meinen Job sofort beenden. Alles macht mir generell einfach keinen spass mehr. Wenn ich nachts aufwache so habe ich Schweissausbrüche wenn ich an die Arbeit denke .Am liebsten würde ich sofort in Rente gehen, sollte aber noch 2 Jahre Arbeiten.

Wo könnte mein Problem liegen, was soll oder kann ich dagegen tun? Es fehlt mir einfach an der Motivation.

...zur Frage

Joggen: wann aufhören?

Hi ihr lieben:) ich jogge seit neuen regelmässig & es macht mir grosse Freude :) alle die regelmässig joggen kennen sicher das Gefühl der Erschöpfung und 'das man nicht mehr kann' meist ist das ja kopf Sache & da komm ich zu meinem Problem: Ich bin sehr gut darin einfach im selben Tempo weiter zu rennen& denn Kopf aus zu schalten, auch wenn die Beine schwer werde usw.... Liegt wahrscheinlich daran das ich sehr ehrgeizig bin und es mir wirklich spass macht. Aber beim letzten mal hat sich plötzlich alles angefangen zu drehen und ich musste mich hinsetzten weil ich sonst wahrscheinlich gefallen wäre. Das hat mir angst gemacht & deswegen würd ich gerne wissen wann merkt man das es wirklich nicht mehr geht. Ich würd das gerne vor dem umkippen merken aber wie?:) Danke im Voraus.

...zur Frage

Schwanger?Periode sehr sehr schwach!

Guten Morgen Hab mich gerade mal fix hier im Forum angemeldet und hoffe ,dass ich das jetz mit dem Frage stellen hinbekomme und nicht im falschen Themenbereich poste :D Kurze Info: Ich nehme die Pille jetz knapp 1Jahr nicht mehr, meine Periode war immer gleich stark....möchte noch keine Kinder, bin 24 Jahre alt.

Meine Periode im Juli hat am 20./21.Juli circa begonnen... Und am 28 .Juli hatte ich Sex natürlich geschützt mit Kondom allerdings haben wir erst nach dem Spaß gemerkt dass das Kondom abgelaufen war ...Im Kondom war alles drin es ist nicht gerissen oder verrutscht...Allerdings sind Spermien ja nicht groß und wenn es so ein kleines Lich war dass wir nicht gesehen haben?! Ja dumm gelaufen das war mir ne Lehre fürs Leben!!!!ich habe mich seitdem ich das wusste schon verrückt gemacht.... Jeden Tag der Gedanke schwanger ja oder nein? Habe durch die Pille nie auf meinen Zyklus geachtet bin dann von 28. Tagen ausgegangen....Meine Tage hätten ja demnach circa am 19.Juli kommen sollen... Natürlich kamen sie nicht...Ich total panisch natürlich sofort Schwangerschaftstests geholt und Termin beim Arzt gemacht.... Insgesamt habe ich jetz+den Urintest beim Arzt 5 Test gemacht alle negativ.... Gestern morgen habe ich den 5.Test gemacht und gestern habe ich eine minimale Blutung bekommen...normal ist meine Periode immer stärker das macht mir jetz irgendwie Angst... Bin ich doch schwanger? Hatte mich schon so gefreut, als sich meine Periode angemeldet hat. Diese Blutung könnte meine Periode sein wenn ich einen Zyklus von 35 Tagen hätte....mir is klar dass ihr keine Ferndiagnosen stellen könnt wahrscheinlich stell ich die Frage einfach zu meiner Beruhigung und hoffe auf Erfahrungen von euch ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?