Was ist der Unterschied zwischen hypertensiver Krise und hypertensivem Notfall?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine hypertensive Krise entsteht, wenn der Blutdruck plötzlich sehr stark in die Höhe schießt, und zwar auf mehr als 230/130 mmHg.

Bei der hypertensiven Krise gibt es keinen akuten Organschaden. Sie kann aber plötzlich in einen hypertensiven Notfall übergehen, insbesondere bei Patienten mit vorbestehenden Gefäßerkrankungen.

Man spricht von einem hypertensiven Notfall, wenn es bei einem dramatisch hohen Blutdruck zu weiteren lebensgefährlichen Komplikationen mit fortschreitenden Organschäden oder Funktionseinschränkungen kommt (z.B. Herzinfarkt oder Gehirnblutung). Der hypertensive Notfall ist an keine absolute Blutdruckhöhe gebunden, meist liegen die Werte aber über 210/120 mmHg.

Quelle: Netdoktor.de

WIE ENTSTEHT DAS GANZE?

0
@8rosinchen

Eine hypertensive Krise kann z.B. während einer OP auftreten, aber auch durch eine Panikattacke, eine Nierenerkrankung oder wenn blutdrucksenkende Medikamente nicht eingenommen wurden, da gibt es vielfältige Ursachen.

0

Was möchtest Du wissen?