WAs ist der Unterschied zwischen grünem Star und grauem Star?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüner Star

In der Regel bezeichnet man eine Erkrankung, bei welcher ein erhöhter Augeninnendruck zu einer Schädigung des Sehnerven führt, als "Glaukom" oder "grünen Star". Meist ist ein erhöhter Augeninnendruck die unmittelbare Ursache für einen grünen Star. Insbesondere im fortgeschrittenen Lebensalter aber kommt der grüne Star "ohne erhöhten Augeninnendruck" gar nicht so selten vor. Neben erhöhten Augeninnendruckwerten spielen offenbar auch andere Faktoren, wie etwa eine schlechte Durchblutung des Sehnerven, bei der Entstehung des Glaukoms eine wichtige Rolle. Die Augeninnendruckmessung ist und bleibt daher zwar noch die wichtigste Untersuchung, um einen grünen Star zu diagnostizieren bzw. asuzuschliessen, die Untersuchung des Sehnerven (Augenhintergrund !) und die Gesichtsfelduntersuchung sind im Zusammenhang mit der Vorsorge- und Verlaufsdiagnostik des grünen Stars jedoch von herausragender Bedeutung. Nach Schätzungen sind in der Bundesrepublik mindestens 2% aller Menschen über 40 Jahre am grünen Star erkrankt. Die Krankheit ist so heimtückisch, weil man sie in er Regel zunächst nicht wahrnimmt. Sind erst einmal Schäden am Auge eingetreten, sind diese meist nicht mehr rückgängig zu machen. Unbeehandelt führt der grüne Star zur Blindheit.

Grauer Star

Der graue Star, eine Trübung der Augenlinse, kann nur durch eine Operation behandelt werden. Der Eingriff soll das durch die Trübung der Augenlinse verschlechterte Sehvermögen wieder verbessern.

Um die Sehverschlechterung durch den grauen Star zu beseitigen, muss das getrübte Linsenmaterial entfernt werden. In den meisten Fällen wird über einen kleinen Schnitt der getrübte Anteil der Linse entfernt, die Linsenaufhängung bleibt dabei erhalten. Dadurch ist die Versorgung des Auges mit einer künstlichen Linse möglich, die in das Auge eingepflanzt wird und dort verbleibt. Diese Linse wird in der Regel in den Halteapparat der natürlichen Linse hinter die Pupille platziert.

http://www.uni-augenklinik-frankfurt.de/patienten.html#C1

Was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen Canesten und Canesten extra gegen Fußpilz?

Mich hat ein Fußpilz erwischt, leider. Hab ich sonst nie. Jedenfalls war ich in der Apotheke und habe mir Canesten geholt. Ich wurde gefragt, ob ich das normale möchte oder extra, und ich habe spontan das normale genommen, gar nicht weiter nachgedacht, einfach spontan geantwortet. Im Nachhinein frage ich mich aber schon, wo der Unterschied zwischen den beiden Präparaten liegt. Kann mir das jemand erklären? Mich interessiert der Unterschied in der Wirkungsweise und Anwendung, Inhaltsstoffe kann ich ja selbst vergleichen.

...zur Frage

Warum sieht man nach der Grauen-Star-OP unterschiedlich groß auf den Augen?

Mein Opa wurde wegen Grauem Star vor ca. 1,5 Jahren an beiden Augen operiert. Es wurden künstliche Linsen eingesetzt. Die OP verlief zwar gut, dennoch braucht mein Opa weiterhin eine Brille, auf beiden Augen blieb eine minimale Sehschwäche zurück. Das viel größere Problem: Sowohl mit, als auch ohne Brille sieht mein Opa unterschiedlich große Bilder auf dem rechten und linken Auge. Das führt dazu, dass er Entfernungen schlecht einschätzen kann und eigentlich immer, trotz Brille, unscharf sieht, weil das Auge die zwar scharfen, aber unterschiedlich großen Bilder nicht ausgleichen kann. Oft beklagt er sich über Schwindel oder Gleichgewichtsstörungen. Woran kann das liegen? gibt es dafür einen Namen? Mein Opa war sowohl beim Facharzt als auch bei mehrmals bei seinem Optiker, die beide 'nichts feststellen konnten'...

...zur Frage

Ein Auge ist viel schlechter als das Andere - normal? (Und wird immer schlechter)?

Hallo ihr Lieben, ich habe eine Frage.

War letzten Freitag beim Optiker. War das Letzte mal vor 2 Jahren da, also wurde es Zeit.

Letztes Mal hatte ich -0,75 Dioptrien links (Hornhautverkrümmung einseitig) & -1,25 Dioptrin rechts (Kurzsichtig). Im Prinzip also nicht zu schlecht, aber genug um eine Brille zu brauchen.

In den letzten Wochen fühlte ich mich immer so, als ob ich die Augen voller Schlaf hab. So als ob man total übermüdet ist. Ich bin immer ohne Brille draußen rumgelaufen, trug sie nur zum Autofahren und in der Uni. In den letzten Wochen bemerkte ich aber, dass ich öfters die Augen zusammenkneife und die Welt irgendwie komisch aussieht - selbst mit Brille. Ohne noch Schlimmer. Lange Rede kurzer Sinn. Das Ergebnis vom Sehtest am Freitag :

(Hab den Ausweis noch nicht, aber kenne die Werte ungefähr) : -1,00 Dioptrien links (Hornhautverkrümmung) & -2,75 Dioptrien rechts (Kurzsichtig). Die Verschlechterung um 0,25 Dioptrien links sehe ich ja ein, aber.. um 1,50 Dioptrien rechts ? Ist das nicht ganz schön viel innerhalb von 2 Jahren ? Ich bin 22. Der Unterschied zwischen beiden Augen ist echt extrem. Halte ich mein rechtes Auge zu, sehe ich eigentlich ganz gut, aber halte ich das Linke zu, dann sehe ich nur den ersten Meter richtig scharf. Meine Augen passen einfach nicht zusammen und manchmal fühle ich mich deswegen wie benebelt.

Ist das normal? Der Unterschied und die einseitige Verschlechterung ? Oder sollte man damit mal zum Augenarzt ?

...zur Frage

Welche Sehschärfe soll für die Linse nach grauer Star OP gewählt werden?

Ich bin seit meinem 13. Lebensjahr kurzsichtig und trage seither immer eine Brille (nie Kontaktlinsen). Seit ca. 5 Jahren trage ich eine Gleitsichtbrille. Mein Arzt hat gesagt, dass ich nun für die im Januar anstehende OP am grauen Star auf beiden Augen entscheiden soll, ob ich eine 100% Korrektur haben möchte oder z.B:. eine -2 Dioptrien Linse, so dass ich auch ohne Brille noch etwas lesen kann. Ich gehe davon aus, dass ich auch nach der OP eine Gleitsichtbrille tragen werde und weiß deshalb nicht, welche Variante warum als angenehmer empfunden wird.Kann mir jemenad einen Rat geben und den Unterschied erklären?

...zur Frage

Breites Becken im Alter: warum?

Ich habe in den letzten Jahren ein breiteres Becken bekommen.Woran liegt das?

...zur Frage

Sehe am abend verschwommen

Trage schon seit Jahren Kontaktlinsen unh hatte eigentlich nie Beschwerden. In letzter Zeit merke ich immer öfter, dass ich gegen abend verschwommen sehe und Probleme hab scharf zu stellen - morgens ist wieder alles normal. Woran liegt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?