Was ist das Ortolani-Phänomen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Ich habe mir das Ortolani-Zeichen von dem Kinderarzt im Krankenhaus erklären lassen: Als Ortolani-Test(Ortolani war ein italienischer Kinderarzt und Orthopäde)wird die Untersuchung des Hüftgelenks beim Neugeborenen (Routineuntersuchung)oder bei Verdacht auf eine Hüftdysplasie (Fehlstellung)bezeichnet. Hierzu werden die Oberschenkel des Kindes senkrecht Richtung Wirbelsäule gedrückt und in dieser Stellung nach aussen bewegt.Liegt bei dem Säugling eine Hüftdysplasie vor, rutscht der zuvor luxierte Oberschenkelkopf bei dieser Bewegung zurück in die Gelenkpfanne. Das Zurückrutschen verursacht bei gutem Hinhören ein KLICK-Geräusch, was als Ortolani-Zeichen oder Ortolani-Phänomen bezeichnet wird. Wenn dieser Test negativ ausfällt, so wie bei deinem Sohn, brauchst du dir keine Gedanken machen, denn mit seiner Hüfte ist alles in Ordnung. Positiv würde bedeutet, dass er mit einer Fehlstellung auf die Welt gekommen ist.

Hornhautverkrümmung meines Sohnes

Hallo!

Ich war am Donnerstag mit meinem 3jährigen Sohn zur Routine-Augenuntersuchung. Hierbei hat man festgestellt, dass er an einer Hornhautverkrümmung leidet. Leider war mir diese Augenarztpraxis etwas suspekt und ich zweifel das Ergebnis doch ein wenig an. Zuerst wurde ich gefragt, ob mein Sohn (wie gesagt 3 Jahre alt) lesen könnte. Die Assistentin wollte ihm gerne Zahlen zum Vorlesen an die Wand beamen. Als ich dies verneinte, wurden dann Kreise mit Öffnungen oben, unten, rechts und links eingeblendet. Auch hier sagte ich, dass er noch nicht rechts und links auseinander halten könnte. Zum guten Schluss wurden dann Bilder ausgewählt. Die Damen sagte ihm, er möge sie bitte von rechts nach links vorlesen (bei einem 3Jährigen!)!!! Letztendlich hatte er auf diesen Test leider gar keine Lust und er wurde ausgelassen. Nun ging es an die Messung der Hornhautkrümmung. Zuerst ohne Tropfen, dann mit. Das letzte Ergebnis war: +0,75, +1,00, -1,00, -1,50 90 und 95 Grad (?). Leider blieb mein Sohn während dieser Untersuchung überhaupt nicht ruhig sitzen, da ihm wohl das Kinn vom Aufstützen wehtat. Die gesamte Untersuchung hat max. 5 Minuten gedauert. Aufgrund dieser Ergebnisse wurde uns im Anschluss von der Ärztin nur ein Rezept für eine Brille in die Hand gedrückt, mit der Bitte, in 3 Wochen mit der Brille wieder zu kommen.

Nun meine Fragen: Ist dies die normale Vorgehensweise bei einer Augenuntersuchung für Kleinkinder? Könnte das Ergebnis durch das Herumzappeln verfälscht worden sein? Braucht mein Sohn bei diesen Werten wirklich schon eine Brille?

Meiner Meinung nach sieht er die kleinsten Details, sowohl in der Ferne als auch im Nahbereich. Auch einen kleinen Punkte kann er von einem Komma unterscheiden (z.B. ausgedruckt, Schriftgröße 12).

Über eine schnelle Rückmeldung würde ich mich freuen!

...zur Frage

Imfektarthritis bei meinem Sohn

Hallo liebe Community.. Ich habe mich soeben hier angemeldet und hoffe auf Hilfe.. Mein Sohn ist 4 Jahre und lag jetzt 4 Tage mit Fieber zuhause..Immer so um die 39 war es... Seit einigen Tagen schmerzt ihm der linke Fuss..Mittlerweile so sehr, dass er ihn nicht mehr richtig belasten kann und nach ca 15 Minuten normales gehen kann er nicht mehr..Dann weint der KLeine nur noch..Heute war ich mit ihm beim Kinderarzt. Leider bei der Vertretung, da unsere KÄ im Urlaub ist..Er hat gesagt es sei eine Infektarthritis und ich solle warten bis meine KÄ wieder da ist um Blutuntersuchungen zu machen. Die Vertretung darf das nicht.."angeblich" ist sowas NICHT im Vertretungsbudget..Ich habe im Netz geforscht und überall habe ich gelesen, dass man mit solch einer Untersuchung nicht warten sollte..Was nun?? Wer macht es dann, wenn ichk eine 10 Tage warten soll??? Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben?? Ich wäre wirklich sehr dankbar darüber,, Lieben Gruss...Fabi1983 P.s..Sein Fuss bzw das Sprunggelenk ist sehr warm und dich..Und der Kleine humpelt nur..

...zur Frage

Dauert wiederaufkommendes Pfeiffersches Drüsenfieber genau so lange wie das richtige?

Hallo, ich werde jetzt mein Problem mal etwas länger schildern, ich habe mich für diese Frage extra registriert!

Da mein Sohn ( 13 Jahre ) Fieber ( 38 Grad ) und ein eiterndes Auge hatte, sind wir Anfang der Woche zum Kinderarzt. Dieser sagte es ist weiter nichts und das mit dem Auge sei ein Gerstenkorn.

Ein Besuch beim Augenarzt am Nachmittag aufgrund starker Beschwerden diagnostizierte eine Bindehautentzündung, mit einem Medikament ging es ihm am Abend wieder gut!

Da er am Freitag wieder Eiter in den Augen hatte und immer noch dauer- Fieber wollten wir nochmal zum Kinderarzt, der wegen Fortbildung geschlossen hatte.

Also sind wir heute zum Kinderärztlichen Notdienst im Krankenhaus da er ja nach einer Woche auch mal wieder zur Schule sollte. Dort bekamen wir dann nach einer Blutabnahme gesagt, dass es ein Virus sein könnte oder ein abgeschwächtes Wiederaufkommen vom Pfeifferschen Drüsenfiebers, da er die Krankheit laut Arzt schonmal hatte, was ich bisher nicht wusste.

Nach einigen Recherchen stand für mich ( ehem. Arzthelferin ) fest, das es die wiederaufkommende Version des Drüsenfiebers ist!

Jetzt meine Frage: Dauert das wiederaufkommende Drüsenfieber genau so lange wie das richtige? Auf was müssen wir uns einstellen?

Danke für das lesen meiner seeeehr langen Frage LG

...zur Frage

Kupferspirale- 1 Monat nach Operation keine periode

Hallo an alle! Hab in Google nicht genau das gefunden was ich suche deshalb frage ich euch ob wer so etwas erlebt hat?

Also ich habe seit mai letztes Jahr die kupferspirale. Bekam meine Periode immer pünktlich nach 29 -30 Tagen! Auch vorher hatte ich immer einen gleichen Zyklus egal was kam stress, Operation, usw

Ich würde am 2.dezember operiert, Bekam meine tage nur 2 tage verspätet. ( 11.dez. statt 9.) Nun warte ich seit über einer Woche auf meine Periode.
Ich weis das nach Operationen der Zyklus verschoben werden kann aber bei mir war das nie so!! Hatte gestern eine mini schmierblutung. Dachte jz bekomm ich sie aber niiichts. Sstest war negativ ( wäre zu früh? ) Kann die op die kupferspirale beeinträchtigen? Mein Frauenarzt nimmt mich nicht dran weil es schon mal passieren kann das ausfällt :( ( in Wahrheit weil sie die spirale nicht gesetzt haben)

Wer von euch hatte so was in der art erlebt? Wäre sehr dankbar um eure antworten :) lg

...zur Frage

Erschwertes atmen, schlechtes hören und komische Stimme

Hallo zusammen :) Ich würde gerne wissen was ich genau habe und wieso ich erst mit 18 Jahren operieren darf. Seit ich schon klein bin ,bis jetzt (17 Jahre), hatte ich schon immer die gleichen Beschwerden. Ich kann nur schlecht atmen, also ich muss sehr stark einatmen damit ich Luft bekomme und meistens atme ich durch den Mund. 2. In der etzten Zeit fiel mir immer mehr auf dass ich nicht gut höre und 3. habe ich eine zimlich hohe Stimme und besitze keine helle Stimme, also die man zum singen braucht. Ich war schon zweimal bisher bei einem HNO-Arzt, der hatte irgendetwas von zu grossen Rachen gesprochen, doch ich bin mir nicht mehr ganz sicher. Doch eines was ich weiss ist, dass ich wahrscheinich operiert werden muss, doch ich dürfte es erst mit 18 machen. Und das finde ich sehr komisch. Was meint ihr was ich habe und meint ihr das sich villeicht meine Stimme sich nach der OP verändert? Es wäre sehr nett wenn ihr mir helfen könntet. Lg n19r79nr

...zur Frage

Mein Sohn (12 Jahre) hat sehr häufig starke Kopfschmerzen mit Nasenbluten, ist sehr blass, in letzter Zeit immer müde und hat in den letzten Monaten abgenommen?

Wir waren bereits bei mehreren Ärzten/Kinderhospital und jedes Mal wurde ein Infekt/Virus diagnostiziert oder Verdacht auf Migräne geäußert. Er ist immer müde und antrieblos, hat sehr häufig Kopfschmerzen. In letzter Zeit kam auch noch starkes Nasenbluten - hauptsächlich nachts - dazu. Danach ist er immer noch schlapper und muss sich für längere Zeit hinlegen. Vor 1/2 Jahr wurde bei ihm nach diversen Untersuchungen Zöliakie festgestellt, was wir seit der Diagnose ernährungstechnisch ganz genau beachten.

Die bisherigen Bluttest waren lt. Kinderarzt ohne Befund. So langsam bin ich ratlos und weiß nicht mehr, wo ich ihn noch untersuchen lassen soll, da sein derzeitiges Befinden nicht normal sein kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?