was ist das? juckende Zehen

1 Antwort

Hallo,@lilly90! Du hast Dir glaube ich die Antwort schon selbst gegeben! Ich tippe auf eine allergische Reaktion..>der Körper reagiert auf Schweiß!!! Es entstehen Hitzebläschen!!!Wenn es noch schlimmer wird gehe zum Hautarzt!!!LG

Nach Wanderung komischer Schmerz im Fuß. Was kann das sein?

Hallo, bereits am Mittwoch bin ich 3 Stunden bzw 12 km durch das Watt gewandert. Mir ist dabei nichts großartiges passiert aber meine Füße taten dann schon ein wenig am Ballen weh (was ja quasi normal ist) aber nach 3 Stunden Rast bekam ich auch noch Schmerzen im Mittelfuß/Fußwurzelknochen. Die Schmerzen sind nur beim Auftreten oder wenn ich meinen Fuß bei einem ausgestreckten Bein zu mir ziehe. Außerdem fühlt es sich so an als würde der Fuß beim Auftreten knatschen, d.h. dieses Reibegefühl wie bei einem alten Türscharnier, das mal geölt werden müsste sind vorhanden, aber das Geräusch fehlt. Heute ist bereits Sonntag und die Schmerzen sind imernoch vorhanden. Zum Arzt möchte ich aber nur gehen ´, wenn es UNBEDINGT sein muss. Kann mir einer sagen was das sein könnte?

...zur Frage

Ausschlag am ganzen Körper, juckt allerdings nicht (Nur Hand, Fuß, Gesicht und Ohren)

Huhu,

habe mal vor längerer Zeit eine Bade- und Lichttherapie aufgrund meiner Neurodermitis gemacht, die ich abgebrochen hatte. Da hab ich mir scheinbar so eine Hand- Fußkrankheit eingefangen. Ab und zu jucken meine Füße dann und wenn ich die kratze bekomm ich Ausschlag an den Händen. Das hat vor ein paar Tagen auch wieder angefangen, hab's leider auch wieder an den Händen... Hatte mich nicht im Griff.

Nur ist jetzt das Problem, dass ich am ganzen Körper Ausschlag habe. Am schlimmsten betroffen ist das äußere der Oberarme und meine Oberschenkel vorne. Am Oberarm sind vereinzelt sowas wie kleine Bläschen in einem Meer von roter, warmer Haut.... Am Oberschenkel sind es nur einzene rote Punkte. Die Haut dort ist nicht erwärmt.

Im allgemeinen ist der "Ausschlag" an den Armen, Beinen, Rücken, Oberkörper (Bauch eher weniger) und auch am Hintern. Juckt aber alles nicht. Es jucken nur gesicht und Ohren. Gesicht ist leicht gerötet, erwärmt und teils uneben.

Irgendeinen schimmer was für eine Art Ausschlag das sein könnte? Es juckt ja im allgemeinen nicht mal. Von der Hand- Fußkrankheit kann es eigentlich nicht kommen, außer es ist was anderes. der Ausschlag am Körper hat erst begonnen nachdem ich gebadet habe und meine Füße und Hände schon gejuckt haben....

Achja: Momentan habe ich pfeifferisches Drüsenfieber und bin (noch) schwanger, falls das was zur Sache tun könnte.

Ja, ich schau dass ich zum Arzt komme, aber ich schreibe in 1,5 Wochen meine Abschlussprüfung und bin dementsprechend beschäftigt.

...zur Frage

Zunehmender Ausschlag

Hallo!

Ich habe vor 2 Wochen seltsame Pickel an den Backen. Zuerst dachte ich, dass es vom Make Up kommt, das ich gewechselt hatte, aber ich habe es dann sofort weggelassen. Seit DO entwickelt sich ein Ausschlag...angefangen hat es beidseitig oberhalb der Ellenbogen...seit gestern habe ich diesen auch an den Waden und ein wenig an den Knien. Auch fühle ich mich seit heute krank: Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen, Herzrasen, Schwäche, schwitzige Hände und Füße, wässriger Durchfall wechselnd mit Verstopfung. Ich habe Diabetes Typ II und frage mich, ob das davon kommen könnte! Ausserdem tippe ich auf eine Histaminunverträglichkeit! Kennt das jemand??

Vielen Dank, turtle

...zur Frage

Hautausschlag - Unverträglichkeit?

Hallo!

Vor einigen Tagen hatte ich mich im Urlaub vor einer Wanderung mit einer Art "Anti-Brumm" (das Produkt von Aldi) eingeschmiert (an den Armen und Beinen), außerdem mit Sonnencreme (Ladival für sensible Haut). Die Sonnencreme hatte ich auch sonst immer und habe sie auch immer vertragen. Am Nachmittag bekam ich plötzlich einen Ausschlag an den Armen. Es kamen ganz kleine Bläschen, die wahnsinnig gejuckt haben. Am Abend nach dem Duschen habe ich dann gleich Fenistil aufgetragen, aber das Jucken und die Bläschen wurden nur wenig besser. Auch an den folgenden Tagen gingen die Bläschen nur unwesentlich weg und traten meist nachmittags wieder deutlicher auf. Auch der Juckreiz wurde bis heute nur gering weniger. Das Anti-Brumm hatte ich sicherheitshalber nicht mehr verwendet. Komischerweise beschränkt sich das alles auf die Unterarme und Handrücken. An den Oberarmen oder Beinen habe ich nichts.

Könnte es da einen Zusammenhang zwischen diesem Anti-Brumm und Sonneneinstrahlung geben und dadurch der Ausschlag kommen? Oder eher im Zusammenspiel von Anti-Brumm und Sonnencreme? Oder kann das nur von der Sonne kommen? Ich nutze allerdings immer mindestens LSF30, meist eher 50. Wobei ich das Jucken und das erneute deutlicher werden der Bläschen auch gestern bei Regen und Kälte hatte.

Ich bin da echt ratlos. Kühle die Arme zwischendurch, wenn der Juckreiz stark ist und schmiere die schlimmsten Stellen mit Fenistil ein.

Ich habe auch sonst nichts verändert, womit ich mir das erklären könnte, also keine anderen Medikamente oder so. Mir ist auch bisher keine Sonnenallergie bekannt.

Habt ihr da vielleicht eine Idee, was das sein könnte?

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Ist das Sonnenallergie?

Hi. Habe an beiden Unterarmen Narben (bewegte Jugend) und immer, wenn die Sonne lange draufscheint, bilden sich vereinzelt rote ... Bläschen(?), die stark jucken, brennen und sich heiß anfühlen. Die sind immer in der Nähe oder direkt auf einer Narbe. Der Rest des Körpers ist verschont. Wenn das eine Sonnenallergie wäre, müsste doch der ganze Körper befallen sein oder..? Außerdem heilen die Bläschen nur ganz schlecht wieder ab. Dadurch, dass sie so schlecht heilen, entstehen neue Narben. und genau an dieser Stelle kommt dann wieder ein Bläschen, sobald die Sonne scheint... War schon bei nem Hautarzt, der hat was von Lichtallergie gemurmelt und mir ne Creme verschrieben, die nichts gebracht hat. Danach war ich mit meiner Mutter bei einem sehr kompetenten und motivierten Apotheker, der mir Schüsslersalze und Globuli gegeben hat. Außerdem hat er eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 empfohlen. Ich weiß nun zwar, was ich machen kann, aber immer noch nicht, was ich da genau hab... Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit sowas? Danke schonmal.

...zur Frage

Pusteln am Penisschaft, an der Vorhaut

Ich habe seit ca. einer Woche an der Vorhaut (wenn über die Eichel gezogen, ganz vorne) kleine (ca. 1/2mm) Pustel, die in der Mitte ein "Loch" haben - sieht irgendwie aus wie ein Vulkan, nur flacher. Möglicherweise waren das vorher gefüllte Bläschen; als ich es entdeckte, waren sie jedoch trocken und teilweise (3 von 5) mit etwas Dunklem (Blut?) verkrustet - jeweils nur ein kleiner Punkt. Erst tat es ein wenig weh (vor allem bei Reibung in zu engen Hosen), weshalb ich ursprünglich dachte, ich hätte mich nur wundgerieben. Dann Internetrecherche, das machte mich unsicher. Jetzt sind die Pusteln am Abheilen und jucken manchmal ganz schön. -- Meine Freundin hat zwar Lippenherpes, war aber beim letzten Blowjob (22.12.2013), den sie mir angedeihen ließ, symptomfrei. Außerdem hatte ich in der Pubertät selber Fieberblasen, seither aber nie wieder (bin über 30). Seither hatte ich 2x (2.1. und 6.1.) Sex mit meiner Freundin, seither keinen Sex mehr. Meine Fragen: müsste ich nicht eigentlich gegen eine Neuinfektion (mit HSV1) auch untenherum immun sein?! Wo kommen diese Bläschen her? Kann ihr Lippenherpes von HSV2 kommen, gegen das ich vielleicht nicht immun bin? Kann man sich auch an einem Handtuch o.Ä. anstecken? Bringt es was, wenn ich jetzt noch zu einem Arzt gehe? Danke im Voraus für Ihre Mühen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?