Was ist das Gefährliche an Krampfadern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ergänzend zu dieManuelas Antwort möchte ich Dir noch sagen, daß die äußerlich sichtbaren Krampfadern dabei noch das geringere Problem sind.

"Größere tiefer liegende Krampfadern können den Abfluss des Blutes aus dem Bein behindern. In Ihnen schließen die Venenklappen nicht mehr korrekt, sodass es zu einem Zurückströmen des Blutes kommt. Diese sollten ernst genommen und behandelt werden, da am Ende eines langen unbehandelten Venenleidens chronische nicht mehr rückgängig zu machende Hautveränderungen und das Beingeschwür stehen können. Der Behandlung erweiterter Venen muss immer eine genaue Untersuchung durch einen spezialisierten Facharzt vorausgehen." http://www.villa-bella.org/de/allgemeine-plastische-chirurgie/venenbehandlung.php

Wer bereits Besenreiser oder äußerlich sichtbare Krampfadern hat, sollte sich beim Phlebologen auf tiefere Krampfadern untersuchen lassen. Das passiert einfach und schmerzlos durch Ultraschall.

Im schlimmsten Fall kommt es zum offenen Bein. Die Venen können sich auch entzünden, verhärten und sehr schmerzen. Außerdem können sich Ödeme entwickeln.

wichtigste : Krampfadern führen zum Beinstau , dieser kann zum Ekzem , Juckreiz , Braunverfärbung,neuen Krampfadern führen u.v.m....längerfristig folgt die Überdehnung der tiefen - unter der Muskulatur liegenden Venen = LEITVENEN-Insuffizienz...jetzt versacken quasi 90 % des Blutes , dieser Zustand ist meisst NICHT mehr umkehrbar , Bein ist dann ständig geschwollen...Thrombosegefahr ist auch grösser MIT Krampfadern , also untersuchen lassen , Operieren lassen, ist alles halb so schlimm

Was möchtest Du wissen?