Frage von funnypilg, 76

Was ist das für ein Hautausschlag? Habe diesen Ausschlag nach 3 Wochen Doxycyclin wegen eines Zeckenbisses bekommen?

Hallo vll kennt sich jemand mit Boreliose und deren Werte au :). Vor 5 Wochen hatte ich eine 4cm Wanderröte nach 3 Tagen. Daraufhin 4 Wochen Doxy verschrieben bekommen. Bluttest beim Arzt ergab:

Borellia b. IgG LIA Grenzbereich: 10-15 < 10.0 U/ml Borellia b. IgM LIA Grenzbereich: 0.9--1.1 < 0.90 Index

Was heißt dass denn jetzt genau?

Vielen Dank :)

Antwort
von xraynrw, 50

Antibiotika können generell Hautirritationen (Jucken und Ausschlag) auslösen. Vor allem aber kommt es unter Doxycyclin häufig zu Ausschlag. Alles kein Grund zur Sorge.

Kommentar von Tigerkater ,

Entschuldigung : Wo siehst Du eine Hautirritation ??

Kommentar von xraynrw ,

Ich sehe keine. Das war nur rein informativ - sollte es zu Irritationen kommen ;-)

Antwort
von Winherby, 50

Wo ist denn da ein Ausschlag? Ich erkenne nichts, liegt vielleicht an der schlechten Bildqualität. 

Vielleicht reagiert Deine Haut auf das Medikament, dann hättest Du den Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben. LG

Kommentar von Winherby ,

Hab mir mal den Beipackzettel angesehen, hättest Du das auch gelesen, dann hättest Du die Frage nicht zu stellen brauchen.

Hattest Du denn durch den Zeckenbiss eine Infektion, oder wurde das nur als Vorbeugung verordnet? Wenn nur zur Vorbeugung, dann kann ich Deinen Doc. nicht verstehen warum er das macht, das ist ja ein Hammermittel, mit sehr vielen möglichen Nebenwirkungen. Und das nur vorbeugend verordnet? Das wäre Wahnsinn.  

Hier ein kleine Auszug der nur die Haut betrifft:

Gelegentlich: Überempfindlichkeitserscheinungen (z. B. allergische Reaktionen) mit: Hautreaktionen mit und ohne Juckreiz, wie z. B. örtlich begrenzte oder auch großflächige (generalisierte) Hautausschläge (Exantheme), Hautrötungen (Erytheme), Nesselausschlag mit Bläschen und Quaddelbildung (Urticaria), Scheibenrose (Erythema exsudativum multiforme), vorübergehende örtliche Schwellung der Haut, der Schleimhäute oder der Gelenke (Angioödem), Asthma, Hautausschläge an den Genitalien und an anderen Körperregionen und eine Serumkrankheit ähnliche Reaktion mit Fieber, Kopf- und Gelenkschmerzen. VG

Kommentar von Tigerkater ,

Na ja, ein " Hammermittel " ist das Doxycylin nun wirklich nicht.

Aber mit den möglichen Nebenwirkungen hast Du natürlich Recht. 

Aber bedenke bitte, dass sind mögliche Nebenwirkungen. Es wäre katastrophal, wenn bei der Einnahme eines jeden Medikamentes alle angegebenen Nebenwirkungen wirklich auftreten würden !!!

Kommentar von Winherby ,

Na ok, wenn Du es sagst. 

Ich war nur von dem Umfang und der Art der möglichen Nebenwirkungen ausgegangen, das wirkt auf mich sehr erschreckend. 

Zumal ich bis dahin davon ausgehen musste, dass das Doxy. nur vorbeugend verordnet wurde, denn die FS hatte bis dahin nichts erzählt, ob sie irgend eine Infektion durch den Biss hatte. Nun lese ich von der Wanderröte, ok und lG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community