Was ist das? Eine Aphte?

Mund - (Schmerzen, Krankheit, Hilfe)

3 Antworten

Hallo,

ja, das ist eine Aphthe. Aphthen haben immer einen roten Rand und sind weiß bis gelblich. Die Größe beträgt meist zwischen wenigen Millimetern bis zu einem Zentimeter. 

Häufig findet sich keine Ursache für die Entstehung der Aphthen. Manchmal liegen auch Vitaminmangelzustände (Folsäure, Vitamin B12) vor. Eisenmangelzustände sind auch möglich. 

Zur Schmerzlinderung kannst mit der rezeptfreien Tantum-Verde Lösung aus der Apotheke spülen. 

Solltest du häufig Aphthen bekommen, ist ein Besuch am Hausarzt zu empfehlen.

Liebe Grüße 

Medicus92

PS:
Weitere Informationen findest du auf meiner Website:
 https://sites.google.com/site/allgemeinundtropenmedizin/erkrankungen/habituelle-aphthen

Lieber Hamster's,

ich finde das sieht wie ein kleines Brandbläschen aus.

An deiner Stelle würde ich das einfach mal weiter beobachten.

Wird es nicht besser, oder es wird schlimmer, dann würde ich mich am besten von einem Apotheker beraten lassen bzw. einen Besuch beim Hausarzt in Erwägung ziehen.

Weiterhin rate ich dir Wassereis zu lutschen, solltest du nun ein leichten unangenehmen Schmerz verspüren.

Lg :-)

1

Vielen Dank für deine Antwort.
kann mich eigentlich nicht erinnern, dass ich mich irgendwo verbrannt habe.
Ich werde es weiter beobachten, zum Glück ist es nur leicht Berührungsempflindlich.

0

Aphte oder angehende Angina?

Schmerzt einseitig,

Ist das eine Aphte? Ich hab ca 2 mal im Jahr Angina deshalb bin ich mir nicht sicher was es ist. Hab zur zeit viel Stress und mache intensiv Sport.

Kein Fieber,kein schnupfen, keine gliederschmerzen.

Kann man damit Sport betreiben oder sollte man pausieren?

DANKE.UND LG

...zur Frage

Aphten im Mundbereich- hat jemand eine Lösung?

Hallo, ich bin 22 und mich plagen schon seit zehn Jahren Aphten:-( hauptsächlich habe ich sie auf den Backeninnenseite und auf der Kinninnenseite.

Ich war auch schon bei unzähligen Ärzten, habe einen Allergietest, Blutabnahme, Biopsie gemacht. Ich war auch beim Zahnarzt, an den Zähnen liegt es auch nicht. Die Dinger wurden auch schon veätzt (autsch), ich bekam auch verschiedene Salben und Flüssigkeiten zum Schmieren. Diese haben meines Erachtens nach die Aphten nur betäubt, kleiner wurden sie dadurch nicht. Auch heilten sie dadurch nicht schneller ab. Ab Immunsystem liegt es laut Arzt nicht und auch sonst waren alle Befunde unauffällig.

Früher waren die Aphten ziemlich klein und sie heilten ziemlich schnell ab, weshalb sie nicht einen allzu großes Problem darstellten. Seit etwa zwei Jahren kommen sie jeden Monat und wenn, dann kommen gleich 3-4 auf einmal. Das Problem dabei ist das sie ziemlich groß sind, meistens haben sie einen Durchmesser von 1 cm. Dadurch schmerzen sie natürlich auch sehr.

Die Aphten beeinträchtigen mich schon ziemlich in meiner Lebensweise. Das normale Essen ist für mich zeitenweise nicht mehr möglich. Das Reden fällt mir auch schwer, vor allem morgens, weil meine Lippen nachts sehr anschwellen und dadurch aufplatzen. Ich kann manchmal meinen Mann nicht einmal küssen, weil jede Verformung der Lippen Schmerzen bereitet.

Eine Aphte ist seit einer Woche auf der Kinninnenseite und eine auf der Zunge. Heute Morgen habe ich auch noch eine auf der Backeninnenseite entdeckt.

Hat noch jemand Probleme mit Aphten? Hat jemand eine Lösung dafür gefunden? Ich wäre für jeden Ratschlag dankbar.

...zur Frage

Was sind eigentlich Aphten?

Hallo!

Ich habe häufiger mal Aphten im Mund. Was genau sind eigentlich Aphten und woher kommen sie bzw. wie bekommt man sie?

...zur Frage

Beulen unter der Zunge an der Mundschleimhaut

Hallo,

habe die Tage festgestellt das ich unter der Zunge,also nicht an der Zuge,sondern darunter wo das Gewebe(Mundschleimhaut) ziemlich weich ist einige kleine Beulen oder Pickel ähnliche gebilde habe.Man kann sie zwar nicht sehen wenn man in den Mund rein schaut,aber ich merke es wenn ich mit der Zungenspitze so kreise,es sind ziemlich viele. Wollte mal fragen ob das normal ist und ob sich das so gehört.Mir ist das bis jetzt noch nicht aufgefallen.Ich hatte öfter Aphten und dadurch habe ich meinen Mund etwas gründlich untersucht,dadurch bin ich drauf gestoßen. Würde mich schon beruhigen wenn das normal wäre und jeder hat,denn ich möchte nicht schon wieder zum Arzt laufen.

MfG

...zur Frage

Aphten auf der Zunge + Entzündung im Gesicht

Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich Aphten. Zur Vorgeschichte, mir fehlt ein Zahn der gezogen wurde und die weißheitszähne müssen raus weil sie zum teil beschädigt sind oder stören. Ich habe diese Woche erst neben der Nase eine starke entzündung bekommen (Atherom oder Zyste). Die Stelle ist bis heute noch leicht geschwollen und verhärtet. Am Donnerstag bekam ich fieber und Halsschmerzen. Dann am Freitag kam noch Muskelschmerzen und Gliederschmerzen dazu. Nun fing Samstag Morgen an meine Zunge zu brennen und gegen Mittag sah ich dann an den außen seiten meiner zungejeweils eine offene Stelle, die ich als Aphte deute, es ist eine kraterförmige öffnung, rand leicht geschwollen und weißlich (0,3-0,5cm Durchmesser). Zusätzlich hat meine zunge einen leicht weiß-gelben Belag.

Weiß jemand ob das Aphten sind?

Wie kann ich das brennen lindern?

Steht das in zusammenhang mit den Zähnen?

Habe ich zusätzlich Grippalen Infekt oder kommt das alles von den Zähnen?

Entzündung im Gesicht von den Zähnen?

Sorry, das Foto bekomme ich nicht besser hin. Vielen Dank schon einmal Voraus für eure Mühe!

...zur Frage

Schmerzhafte Zahnfleischentzündungen/Mundkrankheiten nach Infekten?:-(

Hallo!

ich hole mal ein bisschen aus: beim letzten grippalen Infekt hat sich nach Auskurierung ein Feld aus vielen kleinen Aphten auf meiner Zunge gebildet. Das tat schweineweh und hat ewig gedauert um abzuheilen.

Jetzt war ich wieder krank und bin seit 2 Tagen wieder gesund. Es hat sich (GsD) nur eine einzelne, aber sehr schmerzhafte Aphte gebildet. Blöderweise habe ich seit heute eine Zahnfleischentzündung, wie es im Buche steht :-(

Das ist doch sicher kein Zufall? Warum ist mein Mundraum so anfällig nach Infekten? habe sonst NIE Probleme.

Kann ich vorbeugend (ich bin sehr gründlich bei der Zannreinigung!) irgendetwas tun, dass ich beim nächsten Krankheitsfall nicht wieder ne Gosch voller ekliger Sachen habe?

Lieben Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?