Was ist das denn bloß :-(

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was das ist? Das ist Hypochondritis, nichts weiter.

Kann es sein, dass du einfach nur zu tief in dich hineinhorchst. Stell dir einmal das Leben in der Steinzeit vor. Da hatten wir keine Ahnung, wie unser Körper funktioniert. Wir haben das trotzdem überlebt!

Du bist also Schülerin. Und ich stelle fest, wieder jemand, dessen Leben sich nur um den eigenen Mors dreht, wie wir in Hamburg sagen. Iss vernünftig und ausgewogen, häng nicht immer drinnen herum, such dir ein anständiges Hobby und werde erwachsen.

Geh raus, unternimm was mit Freunden, und wenn du keine hast, dann such dir eine Clique, aber mach dich nicht mit deinem Körper so verrückt.

Du meinst, du hättest beginnende Cellulitis, dann lies mal dazu diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/cellulite---eine-degeneration-des-bindegewebes

Das bekommt man vom Herumsitzen.

Liebes Jelenchen,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Sie bereits beim Arzt ein großes Blutbild haben machen lassen? Vitamin-Status? Vitamin B12? Eisen? Schilddrüse? Sonstige Werte außer der Norm?

Wenn das noch nicht gemacht wurde => zum Arzt gehen und darauf bestehen!

Falls Sie das alles schon durch haben und die Untersuchungen einen Normalbefund zeigen, empfehle ich Ihnen, einen Psychotherapeuten aufzusuchen. Wenn Sie unter 21 sind, dann wären Sie beim Kinder- und Jugendpsychotherapeuten richtig. Gibt es denn ein Thema, das Ihnen im übertragenen Sinn "die Luft zum Atmen" nimmt? Eine dominante Person in Ihrem Umfeld? (Vater, Mutter, Lehrer, Chef, Freund/in/Bekannte) Oder gibt es ein dominantes Thema? (Krankheit eines Angehörigen, schrecklicher Arbeitsplatz, schreckliche Situation in der Schule...)

Falls Sie noch zur Schule gehen können Sie sich auch an die Schulpsychologische Beratungsstelle beim Oberschulamt wenden. Wenn Sie dort sagen, dass es ein Thema gibt, das Sie vom Lernen abhält, dann bekommen Sie zeitnah einen kostenlosen Beratungs-Termin angeboten. Dort kann man Ihnen dann weiter helfen.

Alles Gute Ihnen!

blnsteglitz 14.08.2012, 21:24

ganz liebevolle Antwort.

DH

0

Hi Jelenchen. Das könnt auch ich geschrieben haben :-)! Mir ging... bzw geht es genauso!!! Ich war bei etlichen Ärzten... immer hiess es, es sei alles in bester Ordnung! Das kann doch nicht sein, hab ich mir gedacht! Bin nun in Psychologischer Behandlung... meine Psychologin hat festgestellt, dass ich an ausgeprägter Angststörung leide (kannst du ja mal googlen). Denke, dass wird bei dir was ähnliches sein! Bitte kümmer dich darum, und warte nicht zu lange... ich habe das 4 Jahre mit mir "rumgeschleppt", bis ich irgendwann total einbrach, und nix mehr machen konnte, mein Leben besteht fast nur noch aus Angst vor Krankheiten.... :-/! Alles Gute wünsch ich dir!

Was möchtest Du wissen?