was ist das (darm)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ergänzend zu den Antworten von @mahut und @gerdavh wage ich zu empfehlen, möglichst wenig Fleisch zu essen und den Körper mehr zu bewegen.

Fleisch hat keine Ballaststoffe welche die Perestaltik des Darmes anregen, so wie  das Gemüse und Obst. Daher die Kurzformel: Je höher der Anteil des Fleisch- und Wurstkonsums, desto größer die Gefahr eines trägen Darmes.

Zudem hat sich die gesamte Physiologie des Körpers zu einer Zeit entwickelt, wo der Mensch viel unterwegs war. Aber nicht auf Achse, sondern per Pedes. Also laufen und evtl viel Schwimmen ist daher ratsam.

Drittens: Statt mit einem Finger in Deinem Hintern rumzupopeln, solltest Du Dir mit einem Klistier helfen. Dabei ist die Verletzungsgefahr für die innere Darmschleimhaut (Hämorrhoidalschleimhaut) deutlich geringer. Entweder legst Du Dir eine Familienpackung Fertigklistiere zu, oder kaufst Dir zur Dauerverwendung eine Klistierpumpe. Wünsche gute Verrichtung, Winherby

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir deinen Darm erziehen und zwar immer zur gleichen Zeit, am besten am Morgen auf die Toilette gehen, daran gewöhnt sich deine Verdauung nach einiger zeit dran.

Außerdem esse Vollkornbrot und lasse das Weißmehl, trinke mindestens 2 Liter Wasser am Tag, am besten noch etwas mehr.

Am Tag sollte man 5 Portionen Obst und Gemüse essen, 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse,

Bewege dich genug, dann klappt es auch mit der Verdauung.

Wenn es nicht besser wird würde ich mal zum Arzt gehen und den Darm abhören lassen, so kann man feststellen ob er einfach nur zu träge ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1,5 l Wasser sind zu wenig, gerade bei diesen Temperturen braucht ein Erwachsener weit mehr. Lass mal alle Weißmehlprodukte weg, iss Vollkornbrot und Hülsenfrüchte - also Ballaststoffe. Du kannst Dir auch abends Pflaumen einweichen und die morgens essen, hilft auch sehr vielen Menschen. Das dem Stuhl Schleim beigemengt ist, ist völlig normal. Aber bei einer guten Verdauung wird dieser Schleim mit dem Stuhl vermischt. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest möglich viel Obst und Gemüse ,sowie Vollkornbrot essen.Kann es sein das du vielleicht viel Fastfood essen tust,das ist leider nicht so gut.Auf jeden Fall ,wenn du das schon länger hast ,besser mal zu einen Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon erwaehnt wurde, solltest Du vermehrt wasserhaltige Lebensmittel wie Obst und Gemuese verspeisen. Gerade jetzt, wo es Melonen gibt, sind diese sehr zu empfehlen, da sie gekuehlt auch sehr erfrischend und durststillend sind. Verspeise nicht allzuviel Getreideprodukte (Mehlspeisen) wie Brot. Gebaeck, Back- und Konditorwaren, da diese verstopfend wirken. Bei Verstopfung ist es schonender, sich ein Klistier oder einen Einlauf zu bereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?