Was ist das BESTE VERHÜTUNGSMITTEL?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das beste Mittel? Ganz klar: Enthaltsamkeit! :o)

Verhütungsmethode / Pearl-Index

Sterilisation der Frau 0,1

Kupferkette keine Angabe (1)

Pille 0,1 - 0,9

Verhütungsstäbchen keine Angabe (2)

Neue Minipille mit Desogestrel 0,14 - 0,4

Hormonspirale 0,16

Sterilisation des Mannes 0,25

Symptothermale Methode (Rötzer-Methode) 0,3

Dreimonatsspritze 0,3 - 1,4

Vaginalring 0,4 - 0,65

Minipille mit Levonorgestrel 0,5 - 3

Verhütungspflaster 0,72 - 0,9

Basaltemperaturmethode 0,8 - 3

Spirale 0,9 - 3

Pessar (Diaphragma) 1 - 20

Verhütungscomputer: Temperaturmessung 2

Lea Contraceptivum 2 - 3

Kondom 2 - 12

Chemische Verhütungsmittel 3 - 21

Coitus Interruptus 4 - 18

Zervixschleim-Methode (Billings-Ovulationsmethode) 5

Verhütungscomputer: Hormonmessung 5 - 6

Kondom für die Frau 5 - 25

Portiokappe 6

Vaginalfilm 6

Kalendermethode 9

Verhütungsschwamm 17 - 25

Notfallverhütung - Pille danach Levonorgestrel: 84% der Schwangerschaften können verhindert werden (bei Einnahme innerhalb von 72 Stunden)

Ulipristalacetat: Noch kaum Daten vorhanden; soll nicht weniger sicher sein als Levonorgestrel

Keine Verhütung 85

(1) Der Pearl-Index wird vom Hersteller nicht angegeben. Die Kupferkette soll aber ähnlich sicher sein wie die Spirale.

(2) Der Pearl-Index wird vom Hersteller nicht angegeben. Studien deuten aber darauf hin, dass die Sicherheit mit der oraler Verhütungsmittel vergleichbar ist. Vorausssetzung ist allerdings, dass das Verhütungsstäbchen korrekt implantiert wird.

Der Pearl-Index Ein Beispiel: 100 Frauen wenden ein Jahr lang eine bestimmte Verhütungsmethode an. In dieser Zeit werden im Durchschnitt zwei Frauen schwanger. Dann beträgt der Pearl-Index für diese Verhütungsmethode 2. Die Zahlen weichen in den Literaturquellen häufig voneinander ab. So geben Hersteller oft nur die theroretische Sicherheit der Methode an. Andere Tabellen berücksichtigen auch Fehler, die bei der Anwendung passieren können, z.B. Kondom geplatzt, Pflaster falsch geklebt, Pille vergessen.

Vor allem junge Menschen machen aus mangelnder Erfahrung häufiger Anwendungsfehler als ältere. Je korrekter man ein Verhütungsmittel anwendet, umso besser schützt es. Jeder Mensch ist außerdem ein Individuum und kann auf die Methoden unterschiedlich ansprechen. Die Zahlen sind daher nur richtungsweisend. Die Verhütungsmethoden sind in der Tabelle nach Sicherheit geordnet.

http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Verhuetung/Sicherheit+Notfall/Verhuetung-Welche-Methode-ist-a-233.html

totalschaden 14.05.2010, 17:33

naja, frage falsch gelesen;) beste mittel g e g e n verhütung ist gesucht! ich würd mal sagen: spaß haben bis zum umfallen:))) scherz!

0
evistie 14.05.2010, 17:35
@totalschaden

Du hast völlig recht! Man sollte die Fragen immer GANZ GENAU lesen, bevor man antwortet... :o)

0

Ein Maß für die Sicherheit der Verhütung ist der Pearl Index. Der Pearl Index gibt an, wie viele Frauen von 100 Frauen ungewollt schwanger werden, wenn sie ein Jahr eine Verhütungsmethode anwenden.

Je niedriger der Wert ist, umso sicherer ist die Verhütungsmethode. Ein Pearl-Index von 2 besagt also, dass von 100 Frauen innerhalb eines Jahres 2 schwanger werden, wenn sie auf die angegebene Art verhütet haben.

Beim Pearl-Index muss zwischen der (theoretischen) Methodensicherheit und der (praktischen) Gebrauchssicherheit unterschieden werden. Ein Beispiel: Theoretisch liegt der Pearl-Index der Antibabypille bei nahezu Null. Tatsächlich liegt er aber bei 0,2 bis 0,5, da die Pille auch einmal vergessen wird einzunehmen oder sie durch andere Faktoren wie z.B. Erbrechen nicht richtig wirken kann. Vor allem bei Kondomen und den "Natürlichen Verhütungsmitteln kommt es häufig zu Anwendungsfehlern, die zu einem niedrigeren Pearl-Index führen.

Der Perl-Index kann nur als Anhaltspunkt dienen. Die angegebenen Werte für die einzelnen Verhütungstechniken schwanken zum Teil erheblich von Quelle zu Quelle. Die Ursache liegt in nicht standardisierten Messmethoden.(vgl. http://www.novafeel.de/sexualitaet/verhuetung/pearl-index.htm)

Was möchtest Du wissen?