Was ist das Besondere an Hamam?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Hamambad - eine faszinierende Welt voller Wasserdampf, exotischer Aromen und angenehmer Wärme. Im Hamambad (45°C) wird der Körper mit einem speziellen Handschuh aus Ziegenhaar gewaschen und anschließend mit Seifenschaum massiert und gedehnt! Der warme Kräuterdampf entspannt zusätzlich und reinigt die Haut! Als abschließende Krönung wird der Körper mit pflegenden Ölen aus Avocado- und Mandelkernen massiert!http://www.3d-hotels.com/de/pano-00000249.html#info

Der Besuch eines türkischen Dampfbads kann das subjektive Wohlbefinden erhöhen, kann Muskelverspannungen entgegenwirken und regt die Durchblutung der Haut an. Die Hautalterung wird verzögert.

Menschen mit Entzündungen, mit akuten Infektionskrankheiten, mit Herz-Kreislauf-Krankheiten, mit Venenthrombosen oder Krampfaderleiden wird jedoch vom Besuch eines Hammām, einer Sauna, einer Banja oder eines Dampfbades abgeraten.

Ich denke, dass das Besondere der Mix aus den verschiedenen Faktoren (Handschuh, waschen, Schaum, massieren, dehnen Dampf, Öl) und den Wirkungen ist.

Beim Hamam übergießt man den Körper zuerst mit Wasser aus Kupferschalen und anschließend legt man sich auf einen warmen Marmorblock. Im Hamam herrschen Temperaturen von 40-45°C. Man entspannt auf ganz besondere Weise und spürt die Muskulatur. Das tut richtig gut.

Hallo Teefreak, meine Vorredner haben es dir bereits gut beschrieben. Ich kann dir nur noch meine absolute Begeisterung für das Hamam beschreiben. Es ist ein unglaublich reinigendes und gesundes Gefühl, wenn man ein richtiges Hamam besucht. Du hast dich wahrscheinlich noch nie so rein und gesund gefühlt, wie nach einem richtigen Hamambesuch. Genieß es, viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?