Was ist bloß los mit mir? Blähbauch? Völlegefühl? Schmerzen?

3 Antworten

Du hast vielleicht etwas gegessen womit dein Magen / Darm ziemlich zu kämpfen hat...

Es kann natürlich auch eine Entzündung sein, wenn es nicht besser wird, solltest du einen Arzt aufsuchen und ihn mal befragen :P

Ein Blähbauch während der Periode ist eigentlich eine Wassereinspeisung des Körpers sollte aber wahrend der Periode weggehen. Das heißt aber auch, das Du Dich falsch Ernährst. Völlegefühl nach dem Essen zeigt, dass Du zu wenig Wasser trinkst. Der Körper braucht sehr viel Wasser um zuverdauen! Ganz wichtig! Bitte nur Stilles Wasser in Zimmertemperatur trinken, 2-3 Liter Wasser braucht der Körper täglich damit alle Zellen, Gehirn und Organe gut funktionieren!!!. Wie ißt man richtig? Vor dem Essen, eine halbe Stunde, musst Du soviel Wasser wie möglich trinken. Dann ißt Du und nachdem Essen darfst Du 2 Stunden garnichts trinken. Das ist ganz wichtig, damit die Verdauungssäfte Ihre Arbeit tun, somit hilfst Du Deinem Körper die richtigen Mineralien, Vitamine heraus zufiltern. Das Völlegefühl hört schnell auf. Gesunde Ernährung bitte das Buch : Gesundheit durch Entschlackung lesen. Hier geht es um Deinen Basen und Säure Haushalt.

Viel Glück

Blähbauch durch aufgestaute Gase, dickerer Bauch durch Wassereinlagerungen vor und während der Periode oder eine schon länger anhaltende Verstopfung? Das lässt sich aus deiner Beschreibung nicht so genau ermitteln. Du schreibst aber auch:

Diese Schmerzen sind immer nur kurz da.

Aber wie, und wo treten sie auf? Sind es kurz auftretende, heftig stechende Schmerzen, die in der linken Körperhälfte an ganz bestimmten Punkten auftreten: Die Schmerzpunkte scheinen eine senkrecht verlaufende "gestrichelte Linie" zu bilden. Es schmerzt nicht unbedingt an allen Stellen der ganzen Strecke. Immer betroffen ist die unterste linke Rippe, und zwar etwa auf halber Strecke zwischen Brustbein und der Brustwarze. Oft schmerzt auch ein Punkt senkrecht darüber auf der Rippe auf halber Strecke zum Schlüsselbein, sowie etwas unterhalb der Bauchnabelhöhe auf dieser Linie. Manchmal liegt auch noch ein Schmerzpunkt darüber auf dem Schlüsselbein selbst und noch weiter unten, etwa dort, wo die Bikinizone beginnt.

Wir sind also alle nur links geheftet. Mein Hausarzt nennt es die Frühjahrskrankheit, und es gibt nichts, das dagegen hilft, außer Sonnenschein und/oder Vitamin D3.

Wenn man nicht weiß, was da im Bauch weh tut, ist es meistens der Darm, in dem "etwas nicht um die Ecke kann". Blähungen können auch sehr schmerzhaft sein, sogar bis unter die Schulterblätter quälen und auch so etwas wie "Herzschmerzen" verursachen. Blähungen brauchen Platz und drücken daher Organe beiseite oder zusammen.

Dagegen hilft am besten ein ganz starker Tee aus Kümmelsamen. 2 Esslöffel Kümmel, am besten vorher zerstoßen, mit einer halben Tasse kochendem Wasser übergießen, eine Stunde ziehen lassen und dann abseihen. Kümmeltee schmeckt besch*eiden, deshalb so konzentriert auf ex kippen und sofort ein großes Glas Wasser hinterher schütten. Angenehmer schmeckt wohl Fencheltee, der wirkt aber nur halb so gut.

Will man Blähungen loswerden, sollte man sich auf die linke Seite legen, den linken Arm hinter dem Körper entlang ausstrecken, das linke Bein ebenfalls ganz ausstrecken, das rechte Knie so hoch wie möglich an den Bauch ziehen und die rechte Hand auf Kinnhöhe ablegen. Die Beschreibung klingt kompliziert, aber so kann man wirklich bequem schlafen und gleichzeitig seine Blähungen los werden.

Gegen Verstopfung trinkt man am besten morgens auf nüchternen Magen ein ganz großes Glas Wasser, so warm wie möglich auf ex. Durch den leeren Magen stürzt es sofort hindurch, und weil nichts im Wasser drin ist, das der Körper gebrauchen könnte, stürzt es gleich bis in den Dickdarm weiter. Da wirkt es dann wie Abflussfrei und nach einer halben Stunde ist die Wirkung da.

Eine Blinddarmentzündung schmerzt nicht unbedingt dort, wo der Blinddarm tatsächlich sitzt. Der Darm meldet seine Probleme nicht so exakt. Deshalb auch daran denken, wenn alles andere nicht hilft.

Zur Periode und Beschwerden gibt es von mir diesen ausführlichen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/periode-beschwerden---maedchen

Was möchtest Du wissen?