Was ist besser zum abnehmen geeignet, 3 oder 5 Mahlzeiten pro Tag?

3 Antworten

Wichtig ist es überhaupt eine "Mahlzeitenstruktur" zu haben, damit klar ist, wann gegessen wird und wann nicht.

Ich bevorzuge 3 Mahlzeiten am Tag. Bei denen habe ich aber dann auch richtig hunger. Ich glaube, du solltest ausprobieren, ob du mit 3 Mahlzeiten auskommst. Der Vorteil ist, dass du dich dann richtig satt isst und nicht jedes Mal ein bisschen. Ich habe das lieber, das ist aber Geschmackssache.

Ansonsten gebe ich den anderen Recht, ein konstanter Blutzuckerspiegel lässt keine Heißhungerattacken entstehen. Die solltest du verhindern, weil die Gefahr, dann einfach alles wahllos in sich hineinzuschaufeln groß ist.

Viele Grüße

Absulut keine Mahlzeit dürfte die optimale Antwort sein.

Viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt sind besser, als wenige größere. Natürlich ist es auch eine "Mahlzeit", wenn du einen Apfel ißt. Es kommt auch gar kein Hungergefühl auf, wenn du deinen Magen konstant beschäftigst und auch der Zuckerspiegel einigermaßen stabil ist. Das Hungergefühl kommt ja, wenn der Blutzuckerspiegel sinkt. Das soll damit verhindert werden.

Was ist besser zum abnehmen, 3 oder 5 Stunden nichts essen?

Was ist besser zum abnehmen, 3 oder 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten nichts essen? Irgendwie empfehlen die einen 3 Stunden nach der letzten Mahlzeit wieder etwas zu essen und andere raten strikt davon ab. Was soll man nun machen???

...zur Frage

Zweimal am Tag essen ungesund?

Durch meinen Job esse ich regelmäßig zwei Mahlzeiten am Tag. Ein spätes Frühstck gegen zwölf (meist ein Brötchen) und wenn ich abends heim komme gegen sechs Abendessen (versuche am Abend keine kohlenhydrate zu essen). Ist das ungesund, keine drei Mahlzeiten zu essen?

...zur Frage

Heißhunger, lieber Nüsse, oder Gummibärchen beim abnehmen?

Ich bin ja noch immer am abnehmen. Nun habe ich Heißhunger, soll ich lieber Nüsse, oder Gummibärchen essen? Irgendetwas muss ich leider essen, mein Körper verlangt dringlichst danach...

...zur Frage

Festival, Prednisolon und Alkohol?

Ich nehme bedingt durch eine aktuelle Darmentzündung (Verdacht Morbus Crohn) aktuell 40mg Prednisolon (Cortison) täglich bei 77kg Körpergewicht, bin angefangen bei 80mg. Nächste Woche geht es nun zu einem Festival bei dem ich dann auch auf 30mg runtergehen kann.

Ich weiß, dass die Dosis nun noch über dem körpereigenen Wert von 7,5mg am Tag liegt und somit vermutlich nicht gering ist.

Nun meine Frage: Hat schon jemand Erfahrungen bei sowas mit Alkohol gemacht? Man trinkt dort ja über mehrere Tage durchgehend was. Ich würde mich definitiv nicht komplett zulaufen lassen, aber ein gewisser "Grundpegel" gehört irgendwie dazu. Besonders wenn man eher der zurückhaltende Typ Mensch ist ;)

Generell habe ich nun viel dazu gelesen was passieren kann und ja, kein Alkohol ist natürlich auch besser. Aber wenn man sich seit einem Jahr drauf freut und die chronische Erkrankung einem nun einen Strich durch machen möchte stärkt das natürlich nicht das eh schon stark angeschlagene Wohlbefinden und man möchte sich mal was "gönnen"..

Ich hatte nun überlegt nach der Einnahme morgens erst einige Stunden nur Wasser zu trinken und erstmal das Cortison wirken lassen, das hatte ich als Tipp im Netz gelesen. Und dann mit Bier starten, harte Sachen würde ich aus dem Weg gehen.

Ist es sehr bedenklich das Ganze? Ich denke seit ich den Schei* nehme durchgehend drüber nach wie ich es nun am besten mache ... :(

Danke für Rückmeldungen!

...zur Frage

mandel op was kann ich essen

ich hatte am freitag eine mandel op und jetzt bin ich wieder zu hause und was kann ich jetzt zu den mahlzeiten essen und wass kann ich trinken schon was mit kohlensäure oder lieber nicht und süsses was kann ich davon essen

...zur Frage

Kann ich nach 18 Uhr noch warm essen?

Wie ist das, eine Freundin hat mir erzählt, das warme Mahlzeiten nach 18 Uhr dazu führen, das ich zunehmen würde. Ich solle doch lieber nach 18 Uhr nur noch Rohkostsalate essen. Das stimmt ja, das ich in letzter Zeit etwas zugenommen habe (3 Kilos). Aber hat das wirklich etwas damit zu tun, dass ich meistens nach 18 Uhr esse?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?