Was ist beim Blutspenden zu beachten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am Anfang der Blutspende musst du einen langen Fragebogen ausfüllen und du bekommst Infomaterial in die Hand gedrückt, die du aufmerksam lesen solltest. Im Fragebogen stehen dann Fragen wie: Warst du im Ausland? Wiegst du über 50 kg? Wurdest du in den letzten Wochen gepierct? Hattest du Sex mit wechselnden Partnern? Manche Fragen sind schon etwas gewöhnungsbedürftig aber durchaus wichtig für die Blutspende. Du solltest auch alle Fragen wahrheitsgemäß beantworten, damit die Ärzte dich als möglichen Spender richtig einschätzen können. Dann erfolgt eine Untersuchung bei einem Arzt. Es wird dein Blutdruck gemessen und dir werden ein paar Tropfen Blut aus Finger oder Ohr entnommen und auf den Eisengehalt in deinem Blut getestet. Das tut nicht weh und der Test dauert ein paar Sekunden. Der Arzt überfliegt ob alles mit deinem Fragebogen ok ist und fragt evtl. einige Sachen nach, z.B. wo du im Ausland warst, welche Medikamente du nimmst. Ist alles in Ordnung, wirst du zur Spende zugelassen. Es wird etwas weniger als 500 ml entnommen, dauert höchstens 15 Minuten. Nach der Spende ist erstmal ruhen angesagt. Ich habe früher immer bei dem Roten Kreuz gespendet..war immer super. Letztens war ich dann mal in der Uniklinik, da gibts dann sogar Geld! Viel Erfolg!

16

Sehr gute Antwort!

0

Bevor du das erste Mal Blut spendest wird dein Blut untersucht. So war es zumindest bei mir. Die Blutgruppe muss festgestellt werden, es wird ein AIDS Test gemacht, ob du schon einmal an Gelbsucht gelitten hast, wird getestet. In den beiden Fällen (AIDS, Gelbsucht) darfst du kein Blut spenden. Nach dem spenden wirst du ein wenig Ruhe brauchen. Aber es gibt normalerweise genügend Möglichkeiten dort, dich ein wenig hinzulegen. Manchmal gibt es zur Stärkung sogar noch eine Brotzeit.

Lupus erythematodes (SLE) und Antiphospholipid-Syndrom (APS) - Blutwerte?

Hallo ihr Lieben,

am Montag habe ich aufgrund einer anderen gesundheitlichen Baustelle einen Termin in einer Klinik, wo mir auch Blut abgenommen wird.

Nun wurde mir vor ein paar Tagen angetragen, mich ebenfalls auf SLE und APS testen zu lassen, da meine unterschiedlichen Krankheitsbilder zusammengepuzzelt stark darauf hindeuten.

Welche Blutwerte sind dafür von Nöten und kann ich meinen Arzt bitten, diese mit zu überprüfen? Hierzu ist vielleicht wichtig, dass ich an einer starken Spritzenphobie leide und wenn möglich nur einmal eine Blutabnahme über mich ergehen lasen möchte. Meine Hausärztin hat die Werte, die sie benötigt bereits aufgeschrieben, damit diese mit überprüft werden.

Ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen.

Liebe und hoffnungsvolle Grüße

Caiwen :)

...zur Frage

Ich habe keinen Hunger und Sättigungs gefühl vor ein paar tagen hatte ich es noch?

Ich hatte angefangen mich ungesund zu ernähren in der Sommerpause ich hab letzte saison 25kg abgenommen und dachte mir gönne dir jetzt mal ne phase der sünde nur mein problem jetzt nach dieser periode hab ich zwar nicht viel zugenommen 1-2 kg höchstens aber mir macht sorgen dass ich essen essen essen kann aber nicht satt werde und eig auch keinen hunger habe davor hatte ich es locker habe ich zb 1 teller nudeln gegessen und war satt heute bin ich es nichtmal mehr nach einem topf !!!!! was kann ich dagegen tun ich hatte das problem schonmal aber keine ahnung wie ich das geschafft habe und ich möchte das problem konkretisieren damit ich weiß worauf ich achten muzss dass es nicht nochmal passiert

freue mich auf fast jede antwort außer diejenigen meinen zu müssen meine rechtschreibung sei mies und ich soll mit punkt und komma schreiben

MfG Andreas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?