Was hilft wenn Magen Antibiotikum nicht verträgt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht hilft es ja wirklich, es erst nach dem Essen einzunehmen und mit Flüssigkeit zu verdünnen. Also viel trinken meine ich. Dann kommt der Magen nicht so direkt mit dem Medikament in Verbindung. Trotz allem würde ich noch zusätzlich den behandelnden Arzt über die Nebenwirkungen informieren. Das soll man sowieso tun, wenn man Nebenwirkungen an sich feststellt. Vielleicht kann er auch medikamentös etwas gegen diese Begleiterscheinungen unternehmen. Gute Besserung für dich.

Was möchtest Du wissen?