Was hilft motorisch schwachen Kindern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kinderschwimmen ist ganz toll für die körperliche Entwicklung. Es gibt auch Eltern-Kind- Turnen; da war ich damals mit meinen Kindern. Außerdem sollten die Kinder zu hause nicht herumsitzen, sondern mit Spielen körperlich aktiviert werden. Übrigens ist das nicht nur für den Körper gut, die geistige Entwicklung wird dadurch auch gefördert.

Immer wieder taucht die Frage auf, ob ein Kind eine Ergotherapie brauche. Ein an sich gesundes Kind sollte sich auch ohne eine Therapie vernünftig entwickeln.

Was für eine Welt! Lasst die Kinder doch bloß wieder Kinder sein dürfen! Früher hat man die Kinder einfach zum Spielen raus geschickt, und das war ihre "Therapie". Entweder einzeln oder mit Nachbarskindern machten sie dann Ballspiele, Räuber und ,Gendarm, Fussball, Letzten Schlagen, Hinkerspiele, Seilspringen, Gummitwist... Das war nicht zielgerichtet, und es hat sich auch niemand besonders drum gekümmert. Das war wohl auch schon seit Äonen so.

Was die Kinder machten, spielten usw. war ganz nebensächlich. Sie bekamen damit schon die nötige körperliche Herausforderung und ein adäquates "Training" fürs Leben. Die Nachbarskinder kann man sich ja nicht aussuchen, entweder man rauft sich zusammen, oder lässt es. Auch das ist für die Lebenstüchtigkeit ein wichtiger Aspekt.

Kinder erlernen dabei jede Menge soziales Verhalten. Mal muss sich ein Kind in der Gruppe unterordnen, mal hat es eine Führungsrolle, immer wieder einmal müssen Konflikte ausgetragen werden, mal ist es Gewinner, mal Verlierer usw. Sie erleben das ganze Spektrum des Zusammenlebens. Erwachsene stören dabei auch eher, als dass sie irgend etwas "fördern" könnten.

Das kann man mit keiner Ergotherapie simulieren, ganz gleich, wie viel die Krankenkasse dafür bezahlt oder wie gut ausgebildet der Therapeut sein mag.

Komischen Bewegungsstörung im Finger!

Bei meiner zehnjährigen Nichte beobachten wir seit ein paar Tagen eine seltsame Bewegung, die sie mit dem Zeigefinger macht. Sie beugt ihn pausenlos, wenn wir sagen, dass sie aufhören soll, geht das nicht. Nachts macht sie diese Bewegung aber nicht. Kann das eine Art Tic sein? Kommt soetwas so plötzlich?

...zur Frage

knieschmerzen beimkind

hallo,mein sohn hat seid einiger zeitimmer wieder knieschmerzen.in einem moment rennt mein sohn rum..im nächsten schreit er kurz das ihm die knie weh tun und im nächsten rennt er wieder los....am schlimmsten ist es,wenn er die knie beugt...z.B.wenn er auf toilette sitzt...war beim arzt...sie sagte,solange es nachts nicht weh tut und er weint,ist es ok....hat er noch nicht...sind das wachstumsschmerzen???er ist 4,6 jahre

es war erst das eine knie und jetzt das andere....es ist immer nur kurz....wenn es was bösartiges wäre...würde es doch länger weh tun???

...zur Frage

Welchen Schulweg kann man Grundschulkindern zumuten?

Immer mehr Kinder sind übergewichtig und bewegen sich zu wenig. Sie werden zur Schule, zu Freunden und in den Verein mit dem Auto gefahren. Welche Schulweg kann man Kindern im Grundschulalter ohne Weiteres zumuten? Sind 30 Minuten zu lang? Ich spreche dabei nicht von einem unbeaufsichtigten Spaziergang.

...zur Frage

Ist es normal, dass ich ohne Sport krank werde?

Hallo,

ich habe seit kurzem gemerkt, dass ich, wenn ich eine Zeit lang keinen Sport treibe, viel wehleidiger, kränklicher, schmerzempfindlicher und generell gewichtiger bin. Allein wenn ich ausversehen mit der Hand leicht irgenwo gegen knalle, schmerzt es ungemein. Wenn ich jedoch zum Beispiel regelmäßig zwei mal die Woche ins Fitness-Studio gehe, sind diese Schmerzen plötzlich weg und ich tu mir kaum weh. Ich weiß ja, dass Sport gesund ist und so. Aber solche übertriebenen Symptome sind doch nicht normal oder?

...zur Frage

Was passiert wenn man ohne Sport BH Sport macht?

Ist es schädlich wenn man ohne Sport Bh Sport macht? Ich habe es noch nie ausprobiert, aber was kann den schlimmstenfalls passieren?

...zur Frage

Ich habe keine Kraft zum rausgehen, ich fühle mich unwohl im Freien. Einen Hometrainer kann ich mir nicht leisten. Wie schafft man es ohne Bewegung zu leben?

Es gibt doch alte Menschen die nicht jeden Tag spazieren gehen oder dergleichen, wie schafft man es sich nicht zu bewegen und trotzdem keine Schmerzen zu bekommen, ich leide unter einer schweren paranoiden Schizophrenie und schweren Depressionen, ich leide ausserdem unter einer Muskelerkrankung und Spätdyskenesien, bitte um ein paar Tips wie man sich zuhause fit hält ohne Gräte, Die Schmerzen sind das Problem

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?