Was hilft gut bei Blasenschwäche?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!Bitte Beckenbodenmuskulatur trainieren-Schwere Lasten heben möglichst vermeiden-Regelmäßige Toilettengänge und Blase vollständig entleeren- Abends nur noch wenig trinken-Sorgfältige Hygiene(wechseln von Unterwäsche+Einlagen)-Wärmflasche oder Heizkissen auf Unterleib legen-Einmal die Woche ein warmes Sitzbad zur Stabilisierung (handvoll Kochsalz,nicht wärmer als 38°C -Gesunde und ballaststoffreiche Ernährung für eine leichte Verdauung die Beckenboden und Blase nicht belastet-Erkältungen gut ausheilen,denn häufiges Husten belastet das Bindegewebe des Beckenbodens! Alles Gute!

Hallo antonia58, neben Beckenbodengymnastik ist auch Pilates sehr gut zur Stärkung des Beckenbodens.  Bei Pilates ist es wichtig auf eine gute Körperspannung zu achten, besonders im Beckenbereich. Das trainiert und macht außerdem noch Spaß. Die Kurse werden bei vielen Sportvereinen und Volkshochsschulen angeboten.  Zur Sicherheit solltest du vielleicht dünne Vorlagen tragen, damit du nicht in eine peinliche Situation kommst. Sehr dünn und sehr sicher sind da die Produkte von param.

Hallo Antonia, über einen längeren Zeitraum regelmäßig eingenommen helfen Kürbiskernkapsel für Frauen. Wenn die Blasenschwäche durch eine Gebärmuttersenkung verursacht wird, hilft auch Beckbodengymnastik. Lass das bitte mal vom Gynäkologen abklären. Auch eine Reizblase kann man medikamentös behandeln, frag deinen Hausarzt. Gute Besserung!

Ich kann mich meinen Vor-Schreibern nur anschliessen. Sollten die Beschwerden so stark werden oder sein, dass die herkömmlichen Mittel nicht mehr helfen, gibt es noch die Möglichkeit der TVT-Operation. Dies ist keine Blasen-Hebung, wie man sie kennt. Vereinfacht gesagt, wird die Blase hier in eine Art Hängematte gelegt. Mir sind einige Frauen bekannt, die diese OP mit grossem Erfolg hinter sich haben. Ggf. sprich mal mit Deinem Hausarzt/Urologen.

Was möchtest Du wissen?