Was hilft gegn zu niedrigen Blutdruck?

2 Antworten

Nichts gegen die umfassenden Tipps von DaSu81! :o) Aber, um Deine Frage zu beantworten, ja - es gibt Medikamente gegen zu niedrigen Blutdruck (z. B. Effortil). Deine Frau soll ihren Hausarzt darauf ansprechen. Das vertrackte am zu niedrigen Blutdruck ist nämlich, daß er auch schlapp und antriebsarm machen kann. Und dann ist man von solchen Tipps schier erschlagen und macht gar nichts davon. Daher mein Rat: wenn der Arzt es befürwortet, soll Deine Frau sich zunächst medikamentös helfen lassen. Und wenn sie sich dann besser fühlt, sollte sie mal die vorgeschlagenen Tipps daraufhin prüfen, was davon sie unaufwändig in ihre persönliche Lebensführung einbauen kann mit dem Ziel, eventuell mal wieder ohne das Medikament stabil zu sein.

Es gibt auch Tropfen gegen niedrigen Blutdruck aber die helfen nur kurzfristig. Am besten ist es viel zu trinken. Und wenn der Blutdruck mal ganz im Keller ist eine salzige Brühe trinken und die Beine im Bett hochlegen. Vor dem Austehen erst langsam auf die Bettkante setzen. Wechselduschen warm/kalt, Spaziergänge oder Ausdauersport ( walken, joggen, schwimmen) helfen zusätzlich. Auf keinen Fall sollte man sich schonen und nur noch rumliegen wenn man niedrigen Blutdruck hat, damit macht man alles noch schlimmer.

Was möchtest Du wissen?