Was hilft gegen trübe Augen nach dem Fernsehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei zu langem Fernsehen schauen und viel am Computer arbeiten und dann noch trockene Luft durchs heizen kann es sein,dass deine Augen zu trocken geworden sind, deshalb mache mal Pause und geh an die frische Luft und du wirst sehen es wird besser. Sollte es nach einiger Zeit nicht besser werden dann gehe auf jeden Fall zum Augenarzt und lasse die Symptome abchecken.

Alles Gute von rulamann

48

Danke für den Stern :-)))

0

Vermutlich sind deine Augen zu sehr angestrengt. Mach deinen PC aus und gönn deinen Augen erstmal eine kurze Pause. Entweder die Augen für ein paar Minuten schließen oder den Blick in die Ferne schmweifen lassen.

Probleme mit meinen Augen ?

Hallo Ich weiß das hier keine Doktoren rumsitzen aber ich wollte nur mal was wissen. Ich verbringe sehr viel Zeit am PC und das täglich den ganzen Tag. Seid einigen Monaten habe ich das Problem das meine Augen ziemlich stark brennen und sich viele Rote Adern auf meinem Auge niederlassen. Ab und zu kommt es auch mal dazu das einige von denen anfangen zu Platzen. Was mir etwas sorgen macht ist allerdings das ich auf Entfernung etwas leicht Doppelt sehe,sprich die Ränder der Schrift oder Symbole ziehen sich leicht nach unten oder oben.Mir gelingt es aber durch zukneifen der Augen diese Sachen zu minimieren oder für paar Sekunden sogar auszuschalten. Ich weiß das man durch das sitzen am Monitor trockene Augen bekommen kann.ich bin mir auch ziemlich sicher das ich davon betroffen bin,was kein Wunder ist.Zu dem Problem kommt auch das ich auf entfernung verschwommen oder eher gesagt unscharf sehe. Meine Mutter sagt ständig,die Doppelbilder und das verschwommene sehen kommen vom PC.Da die Augen ständig auf einen Punkt starren müssen und auch das Blinzeln nicht mehr so oft passiert wie es soll.Zudem wird auch der Staub vom Bildschirm abgestoßen der dann ins Gesicht fliegt und auf meine Trockene Augen landet.'' Ich muss dazu aber auch sagen das es bei mir vielleicht so schlimmer ist da ich eine Staub allergie habe,könnten die Probleme davon kommen? Irgendwie glaube ich meiner Mutter auch allerdings wollte ich mir nur ein paar Meinungen aus dem Netz holen.

Bei mir auf der Bindehaut sind überall Rote Adern die nicht weggehen,die Augen brennen nach einiger Zeit am Monitor.Wenn ich bischen rausgehe fangen die Augen an zu tränen und schaue ich in die Sonne dann tun mir die Augen weg. Auch das Bewegen der Augen fühlt sich etwas komisch an und macht sich durch ein komisches Gefühl bemerkbar. Dazu sagt meine Mutter,,Der Monitor oder allgemein der PC,da deine Augenmuskeln angespannt sind und die Augen dann beim Bewegen etwas weh '' tun .

Könnte das echt alles nur vom PC kommen? Ich hatte noch nie Probleme mit meinen Augen komischerweise erst nach dem ich von einem Fernseher auf Monitor gewechselt habe. Ist das so ? Praktisch Viel Spielen am PC->Trockene Augen (gereizt) ->Verschwommen sehen auf Entfernung da die Augen trocken sind ->und leichte Doppelbilder die nur auf Entfernung anfangen.Sitze ich allerdings direkt am Monitor und kneife die Augen etwas zu dann sehe ich auch dort direkt die Doppelbilder,reiße ich sie dann wieder auf ohne sie geschlossen zu haben,dann bleiben die Bilder auch so bestehen,bis ich mal komplett geblinzelt habe.

...zur Frage

Ist 3D Fernsehen eigentlich gesundheitlich unbedenklich?

Es gibt inzwischen ja auch 3D-Fernsehgeräte. Ich frag mich ist das eigentlich gesundheitlich unbdenklich? Oder ist das vielleicht für die Augen schlecht? Ich hab nämlich auch gesehen, dass beim Fernseher die Info kommt man soll Pausen beim 3D-Schauen machen. Diese Warnung muss ja irgendwoher kommen oder? Auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand, wenn er einen Film anschaut alle halbe Stunde unterbricht um eine 3D-Pause zu machen

...zur Frage

Probleme mit den Augen bei Arbeit am PC?

Hallo Zusammen!

Ich habe einen Bürojob, bei dem ich meistens den kompletten Tag am PC verbringe, abgesehen von einigen kürzeren Pausen. Nun ist es aber seit ca. 2 Wochen so, dass ich bereits nach relativ kurzer Zeit (nach ca. 2 Stunden) am PC bzw. Laptop massive Probleme mit den Augen bekomme. Es fühlt sich an, wie wenn man mal einen kompletten Tag stundenlang am Bildschirm verbracht hat und einem dann irgendwie „die Augen übergehen“. Ich habe dann große Probleme, mich auf den Bildschirm zu konzentrieren (nicht vergleichbar mit dem Mangel, sich auf auf ein Thema oder so zu konzentrieren - ich hoffe ihr versteht, was ich meine 🙂) bzw. zu fokussieren.

Erst dachte ich, dass es eventuell an einer nicht mehr 100%ig passenden Brillenstärke handelt, wobei ich eigentlich kurzsichtig bin und die Brille nicht für die Nähe benötigt habe. Ich habe aber seit 1 Woche eine neue Brille mit angepasster Stärke und Blaufilter, das Problem mit der Bildschirmarbeit besteht jedoch nach wie vor.

Die Symptome flauen auch immer nur ganz allmählich nach der Arbeit ab, das Autofahren ist eine Zeit lang dann auch noch relativ anstrengend, aufgrund der „Konzentrations-„ bzw. Fokussierungsstörungen.

Mit dem Lesen von Büchern habe ich keine Probleme, auch am Wochenende wenn ich keine Zeit am PC oder Laptop verbringe, habe ich diese Probleme nicht wirklich.

Hat jemand auch schon mal solche/ähnliche Erfahrungen machen müssen und weiß, was das ist/woher es kommt und was man dagegen tun kann??

Vielleicht noch ein paar Infos, die hilfreich sein könnten: laut dem Augenarzt ist mit meinen Augen alles i.O. (außer die leichte Kurzsichtigkeit), ich habe im September/Oktober Hashimoto und im Dezember ein HWS-Syndrom diagnostiziert bekommen (siehe meine erste Frage mit anderen Symptomen, die zwischenzeitlich zum Glück wieder größtenteils aubgeflaut sind). Evtl. hängt es ja damit zusammen?!

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße :-)

...zur Frage

Fließschnupfen in einem Nasenloch, was hilft?

Fließschnupfen in einem Nasenloch, was hilft? Ich habe nur im rechten Nasenloch Fließschnupfen, was kann ich schnell dagegen machen? Ich muss noch einiges am PC arbeiten und ein Kleenex im rechten Nasenloch ist nicht gerade der Brüller...

...zur Frage

Urlaubsziel bei trockenen Augen?

Habe seit 5 Monaten ein Problem mit sehr trockenen Augen. Ich kann nur noch wenige Stunden am Bildschirm arbeiten bevor die Augen anfangen Probleme zu machen. Habe jetzt ein paar Wochen Urlaub und wollte mal fragen ob jemand einen Tipp hat wo man hinfahren könnte damit sich so was verbessert?

Bisher hatte ich folgende Überlegungen:

- kalte Winterluft kann nicht viel Feuchtigkeit aufnehmen und ist daher trocken -> eher ungeeignet

- lange Flüge sollen auch trockene Augen provozieren können.

- heiße trockene Luft sollte vermutlich auch nicht gut sein.

-> klingt für mich als wäre Nähe zum Meer und moderate Temperatur das sinnvollste.

Kann jemand dazu etwas sagen?

...zur Frage

Unscharfes Sehen bei Bildschirmarbeit verbunden mit Kopfschmerzen und trockenen Augen?

Hallo ich habe seit längerer Zeit verstärkt das Problem, dass wenn ich auf Bildschirme schaue nach kurzer Zeit unscharf sehe und dann richtig schön Kopfschmerzen bekomme. Auch das Gefühl von trockenen Augen tritt vermehrt dabei auf. Am Anfang waren die trockenen Augen noch gut mit einfachen Augentropfen zu behandeln, jetzt scheint nichts mehr zu helfen(Augentropfen, Augengel, augenspray alles probiert) hatte schon an cortison Tropfen gedacht. War wegen dieser Symptome schon mehrfach beim Augenarzt dieser sagte jedoch immer das meine Augen gesund sind(langsam frag ich mich echt ob ich jetzt verrückt bin und mir das alles Einbilde). Bitte erzählt mir nicht, ich wäre zu viel am pc oder ich soll mit bildschirmarbeit aufhören oder so, denn erstens treten die Symptome auch öfters ohne Bildschirm auf, 2. hatte ich diese Symptome bis ich 15 Jahre alt war noch nicht 3. verbringe ich nicht zu viel Zeit am pc und 4. müssen wir diese an unserer Schule täglich verwenden. Ich war wegen der Kopfschmerzen bisher einmal beim Neurologen, dieser meinte es könnte an Verspannungen liegen(die Kopfschmerzen sollen hier allerdings nicht Thema sein) Jedenfalls wird das mit den Augen immer lästiger, hab schon das Gefühl das ich jetzt auch noch lichtempfindlich gegen vor allem künstliches Licht werde. Und das geht jetzt schon so seit anderthalb Jahren und es ist kein Ende in Sicht. Es macht einen schon fast Depressiv. Wenn mich Leute zum Kino einladen muss ich immer ablehnen,in der Schule wo wir ausschließlich auf Bildschirmen arbeiten kann ich schon kaum die Augen aufhalten, wenn mich meine Freunde fragen ob ich mit ihnen zocken will geht dass auch nicht und auch ohne Elektronik machen mir die Beschwerden das Leben schwer. Ich würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen, Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?